Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

mavida 03_2016

www.mavida-magazin.de 25 Münchner Fleisch-Revolution Erstklassiges Fleisch, traditionelles Handwerk und ein zeitgemäßes Metz- gerei-Konzept – diese drei Faktoren vereint „Jäger und Sammler“. Über die kostenlose Smartphone App für iOS sowie Android und den Webstore kann man hochwertiges Fleisch in bester Bio-Freiland-Qualität bestellen. Geliefert wird auch dann, wenn andere Metzge- reien bereits geschlossen haben. Den Gründern geht es um die Liebe zum Fleisch, die Wertschätzung des Metzger- handwerks und darum, den Metzger von nebenan an die modernen Bedürfnisse der Münchner anzupassen. Das Credo von „Jäger und Sammler“ lautet: Fair zum Tier, fair zum Bauern und fair zum Metz- ger ist fair zum Kunden. www.jaesa.de Fleisch mit Gesicht Der Onlineshop „Meine kleine Farm“ gibt Fleisch ein Gesicht. Um die Wertschätzung von Fleisch zu steigern, ist auf jeder Wurst das Foto von genau dem Schwein oder Rind, aus dem sie gemacht ist. Angegeben werden zudem Adressen der herstellenden Metzger und Bauern sowie die Länge des Transportweges vom Hof bis zur Schlachtung. www.meinekleinefarm.org Der Onlineshop „Meine kleine Farm“ gibt Fleisch Wertschätzung von Fleisch zu steigern, ist auf jeder Wurst das Foto von genau dem Schwein oder Rind, ist. Angegeben werden zudem Adressen der herstellenden Metzger und Bauern sowie die Crowdbudging Ähnlich dem Crowdfunding wird dabei ein Tier gemein- sam gekauft und geschlach- tet – und zwar erst dann, wenn die daraus entstande- ne Menge Fleisch komplett veräußert ist. In Portionen zerlegt, wird es anschließend per Kühlwagen an die Käufer ausgeliefert. Die Rinder bei „Geteiltes Fleisch“ stammen alle aus Mutterkuh- und Weidehaltung, ohne gentechnisch verändertes Futter und präventive Medikamentenabgabe. Jedes Stück Fleisch ist bis zur Geburt des Tieres zurückverfolgbar. Außerdem sind kurze Wege beim Tiertransport sowie eine schonende, ethisch vertretbare Schlachtung wichtige Kriterien. Aktuell wurde das Produktsortiment um Fleisch vom Bun- ten Bentheimer Schwein erweitert. Diese Tiere befinden sich auf einem Part- nerbetrieb mit Bioland-Siegel, wo sie ganzjährig im Freien gehalten werden. www.geteiltes-fleisch.de Buch- Tipp DER REDAKTION B ei „Kaufnekuh“ gibt es Rindfleisch von glücklichen Kühen in einem Maxi-Paket zu 7,2 Kilo oder einem Mini-Paket zu 3,7 Kilo – ideal für Singles, Paare und zum Testen von Kaufnekuh. In jedem Paket steckt eine leckere Auswahl an Rindfleisch- produkten wie Hüftsteaks, Rouladen, Rinderbraten bis hin zu Gulasch, Hack- fleisch und Rinderbrat- wurst. Das Tier ist zurückverfolgbar, kommt aus artgerechter Haltung ohne präventive Medikamentengabe und wird mit Gras, Heu sowie meist am Hof hergestelltem Futter bzw. Zufutter versorgt. www.kaufnekuh.de Crowdbudging Ähnlich dem Crowdfunding Crowdbudging Ähnlich dem Crowdfunding Crowdbudging wird dabei ein Tier gemein- sam gekauft und geschlach- wenn die daraus entstande- ne Menge Fleisch komplett veräußert ist. In Portionen zerlegt, wird es anschließend DIE FLEISCHLÜGE Wie uns die Tierindustrie krank macht • Hans-Ulrich Grimm • Droemer Verlag • 320 Seiten • 18 Euro(D) • ISBN: 978-3-426-27641-9

Seitenübersicht