Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

mavida 04_2012

40 www.mavida-magazin.de erlebnis 1 Die Top 10der deutschenWeihnachtsmärkte Der Duft von gebrannten Mandeln und Lebkuchen, heißer Glühwein und Chöre, die Weihnachtslieder anstimmen, locken alljährlich Millionen Besucher auf die deutschen Weihnachtsmärkte. V iele Innenstädte verwandeln sich in der Adventszeit mit bun- ten Ständen, duftenden Köst- lichkeiten und funkelnden Lichtern in stimmungsvolle Weihnachtswelten. Der Hotelpreisvergleich www.trivago.de hat zehn der größten Weihnachtsmärkte in Deutschland vorgestellt, auf denen sehr viele Stände mit einem großen weih- nachtlichen Warenangebot zu finden sind. Ob eine Tasse Kakao in Lübeck, ein Reibekuchen in Köln, eine Rostbrat- wurst in Nürnberg oder ein Stück vom gewürzten „Hutzelbrot“ in Stutt­gart – quer durch Deutschland bummeln Besucher im Advent entlang der ge- schmückten Buden und genießen die vorweihnachtliche Stimmung. Nürnberg Der Christkindlesmarkt in Nürnberg ist der berühmteste Weihnachtsmarkt in Deutschland. Tra- ditionell eröffnet das jährlich wechselnde, blondgelockte Christkind im weißgoldenen Gewand den Markt am letzten Freitag vor dem ersten Advent. In den Wochen bis zum Heiligen Abend tummeln sich viele Besucher aus aller Welt auf dem stimmungsvoll beleuchteten Platz vor der Frauenkirche. 180 Holzbuden mit rot-weiß gestreiften Stoffdächern verleihen dem Christkindles­ markt auch den Namen „Städtlein aus Holz und Tuch“. Hier bieten die Händler den typischen Nürnberger Lebkuchen, Früchtebrot und die herzhafte Rostbratwurst an. Auch Christbaum- schmuck, Kerzen, Krippen und andere weihnachtliche Souvenirs gibt es zu entdecken. Dortmund In der Weihnachtszeit laden in Dortmund rund 300 Stände zum gemütlichen Schlen- dern durch die Innenstadt ein. Naschkat- zen haben die Auswahl zwischen gebrann- ten Mandeln, Crêpes oder kandierten Früchten. Besucher, die es deftiger mögen, ziehen den westfälischen Grillschinken oder Reibekuchen vor. Highlight des Weihnachtsmarktes ist der 45 Meter hohe Tannenbaum, den 48 000 Lämpchen im Dunkeln zum Erstrahlen bringen. Entlang der Stände mit Angeboten wie Töpferei- Waren, Ausgefallenem wie „Namensbe- schriftungen auf einem Reiskorn“ oder warmen Mützen und Schals, verbringen die Besucher in Dortmund eine stim- mungsvolle Vorweihnachtszeit. 2 3 Dresden In der barocken Alt- stadt von Dresden wird vor Weih- nachten alljährlich der Striezelmarkt aufgebaut. Eine Ge- schichtsbühne und viele Auftritte und Programmpunkte wie Darbietungen von Kinderchören, Blasmusikern und andere Weihnachts- konzerte bilden das klangvolle Rah- menprogramm der Dresdener Vorweih- nachtszeit. An über 200 Marktständen bieten Händler u.a. Kunst aus dem Erzgebirge sowie Glas- und Keramik- Handwerkskunst an. Kleine Besucher kommen bei der Kindereisenbahn, dem nostalgischen Karussell oder im Wichtelkino auf ihre Kosten. Fotos:©Didi01,LisaSchwarz/Pixelio.de

Pages