Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

mavida 04_2012

26 www.mavida-magazin.de ratgeber D Neuheiten, Interessantes und Tipps zum Thema Lebensführung und Alltag Die Schmuddel-Jahreszeit kann ­kom­men – mit den faltbaren Gummi- stiefeln (platzsparend in der Handtasche verstaut) sieht man jedem Platzregen gelassen entgegen. www.disco­very-24.de Jeder fünfte Mann steht bei Frauen auf ein natür- liches, nicht affektiertes Verhalten. Außerdem nennen Männer Treue als wichtigen Punkt in einer Partnerschaft (16 Prozent). Frauen hingegen sind bei der Partnerwahl vor allem Zuverlässigkeit (19 Prozent) und Humor (15 Prozent) wichtig. (Quelle: Deutschlandweite Umfrage der Singlebörse Dating Cafe unter 2172 Singles) Zum Thema Pflege besteht noch immer großer Informations- und Aufklärungs- bedarf in der Bevölkerung. AXA bietet Interessierten und Betroffenen unter www.axa-pflegewelt.de ein Online- portal, das über alle Themen rund um die Pflege informiert und zudem die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch in einem interaktiven Forum bietet. … um die Tricks von Industrie und Handel zu umgehen: Einkaufstipps Supermarkt für den Alltags tauglich Männer sind Romantiker, Frauen denken pragmatisch: ✔ Grundpreise vom Regal vergleichen – Sie beziehen sich auf 100 Gramm oder ein Kilo. So sind Preiserhöhungen schnell erkennbar. ✔ Fantasienamen statt Qualität – Dadurch wird Natürlichkeit oder Reinheit assoziiert, während das Produkt standardisiert hergestellt wurde. ✔ Zutatenliste auf der Verpackung genau lesen – Lassen Sie sich nicht von schönen Bildern oder blumigen Produkt­ texten täuschen. ✔ Nichtssagende Gütesiegel – Hinweise wie „Premium“, „unter regelmäßiger Kontrolle“, „mit ausgewählten Zutaten“ oder auch „aus sonnengereiften Apfelsinen“ sind wertlos und nichtssagend. ✔ Bewegung kann sich lohnen – Auf Augenhöhe in der Sicht­zone befinden sich die Produkte mit der größten Gewinnspanne. Günstiger wird es in der Bück- und Reckzone. ✔ Verführung an der Kasse – Die kleinen, handlichen Snacks im Miniformat an der Kasse sind, umgerechnet auf 100 Gramm, meist wesentlich teurer als die größeren Pa- ckungen im Regal. ✔ Kurze Wege durchs Labyrinth – Suchen Sie sich bei kleinen Ein- käufen den kürzesten Weg zur Kasse und verlieren Sie sich nicht im Labyrinth der Gänge. ✔ Beschweren statt ärgern – Den Ärger der Kunden über zu häufiges Umräumen sollen Verkaufspersonal und Inhaber erfah- ren. Das hält sie zurück, zu viel umzuräumen. ✔ Auf Kundenkarten verzichten – Lehnen Sie Kundenkarten ab. Bereits im Antragsformular geben Sie viele private Informati- onen über sich preis. Sie werden zum gläsernen Konsumenten mit einem bestimmten Kundenprofil, da jeder Einkauf Spuren hinterlässt und Ihre Kaufgewohnheiten gespeichert werden. (Quelle: Verbraucherzentrale Hamburg) Schon jetzt ans nächste Früh­- jahr denken? Aber ja, mit der Kräuterbox mit Pflanz­kalender. Von Beet-Box, gesehen bei www.dawanda.com Foto:©Shutterstock.com(1)

Pages