Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

mavida 02_2013

www.mavida-magazin.de 3 AA Aloe Vera Die Königin der Heilpflanzen Sie findet Verwendung in Duschgels, Shampoos, Joghurt oder Säften – kaum eine andere Pflanze wird so vielsei- tig eingesetzt wie Aloe Vera. Doch was steckt wirklich in der vermeintlichen Wunderpflanze? S ie ist stachelig, besitzt eine lederartige Haut und liebt die Wüste. Wegen ihres ähnlichen Aussehens wird die Aloe-Vera-Pflanze oftmals der Familie der Kak- teen zugeordnet. Tatsächlich ist sie jedoch ein Lili- engewächs. Charakteristisch sind ihre fleischigen Blätter, die Feuchtigkeit über einen langen Zeitraum hinweg speichern können und die Pflanze so vor dem Austrocknen schützen.Aloe Vera eignet sich sowohl zur inneren als auch zur äußeren Anwendung. Das Blattmark der Pflanze enthält fast 200 Wirkstoffe, darunter viele Vitamine, Enzyme, Mineralstoffe, ätherische Öle sowie die schmerzstillende Salicylsäure. Das zähflüssige Gel der Aloe-Vera-Blätter kann direkt auf die Haut aufgetragen werden. Es zieht besonders schnell ein und kühlt beispielsweise Sonnen- brand oder Insektenstiche. Dank seiner antibakteriellen und entzündungshemmenden Wirkung kann der Saft der Aloe-Vera-Pflanze die Wundheilung begünstigen und bei Neurodermitis, Schuppen, Ekzemen oder Pickeln Linderung verschaffen. Aber auch innerlich angewandt, als Saft oder Trinkgel, bietet Aloe Vera zahlreiche Möglichkeiten, die Gesundheit positiv zu beeinflussen. Sie dient nicht nur zur Unter- stützung des Immunsystems, sondern kann auch bei Verdauungsstörungen, Allergien oder Pilzerkrankungen ein- gesetzt werden. Das vitamin- und mineralstoffreiche Mark der Pflanze regt den Stoffwechsel von Leber, Muskeln, Nerven sowie des Bindegewebes an und bringt somit den gesamten Organismus in Schwung. Fotos:©dionisvera/Shutterstock.com;Shutterstock.com Schon gewusst…? • Die heilenden Wirkstoffe der Aloe Verasind erst ab dem vierten Lebensjahr derPflanze in vollem Umfang vorhanden. • Über die genaue Herkunft der Aloe Vera istman sich bis heute nicht einig: Die Angabenschwanken von der Arabischen Halb-insel bis hin zu den Kanarischen Inseln. • Auch Christoph Kolumbus wusste dasPotenzial der stacheligen Pflanze zu schätz-en: Als „Arzt im Blumentopf“ hatte erauf Reisen stets eine Aloe-Vera-Pflanze mitan Bord. AAloe Vera eignet sich AAloe Vera eignet sich A sowohl zur inneren als auch zur Verwendung AA Verwendung Vielseitige Verwöhnt Körper und Sinne: Totes Meer Badesalz mit Aloe Vera von Dermasel Spa Die Nivea Sun Pure & Sensitive Sun Lotion mit Aloe Vera schützt vor Sonnenbrand und sorgt für ein angenehmes Hautgefühl. Generell gilt Aloe Vera als gut verträglich. Bei innerlicher Anwendung können bei Überdosierung jedoch Magen- Darm-Probleme oder Nierenreizungen auftreten. Aloe Vera ist außerdem bekannt für seine abführende Wirkung, wodurch es bei langfristiger Einnahme zu einer Störung des Elektrolythaushaltes kommen kann. Men- schen mit einer Vorerkrankung sollten daher unbedingt Rücksprache mit ihrem Hausarzt halten. Nebenwirkungen Die Aloe Vera Körpermilch von Korres versorgt die Haut tiefen- wirksam mit Feuchtigkeit und ist ideal für die Anwendung nach dem Sonnenbaden geeignet. Aloe Vera, die Wüstenlilie

Pages