Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

didacta 02_2013

Unterricht mit digitalen Medien: Qualitätsgeprüfte Materialien  über 2.000 Unterrichtseinheiten mit Arbeitsblättern zum Download  etwa 1.000 Fachartikel und Rezensionen  für Grundschule, Sekundarstufen und Berufsbildung  praxiserprobt und erstellt durch Lehrkräfte Jede Woche neues Material: praxiserprobt und kostenfrei! www.lehrer-online.de Das Portal für Ihre Unterrichtsvorbereitung www.lehrer-online.de Lehrer-Online ist das größte redaktionell betreute Service- und Informationsportal rund um den Unterricht mit digitalen Medien. Digitale Medien souverän einsetzen Hilfestellungen zum kompetenten Einsatz von Computer, Whiteboard & Co. in Ihrem Unterricht bietet der Bereich Medienkompetenz: www.lehrer-online.de/ medienkompetenz.php ÖSTERREICHFÜHRT BILDUNGSTEILZEITEIN Ab 1. Juli 2013 hat jeder Arbeitnehmer in Öster- reich Anspruch auf Bildungsteilzeit. Im Gegensatz zur bereits möglichen Bildungskarenz – einem Bildungsurlaub für Weiterbildung ohne Auflösung des Arbeitsverhältnisses – können Mitarbeiter ihre Arbeitszeit reduzieren, um sich berufsbegleitend weiterzubilden. Voraussetzung für die Verein- barung der Bildungsteilzeit ist ein mindestens sechsmonatiges Arbeitsverhältnis. Die Dauer der Bildungsteilzeit darf zudem vier Monate nicht un- ter- und zwei Jahre nicht überschreiten. Während bei der Bildungskarenz die Lohnfortzahlung entfällt, wird für die Dauer der Bildungsteilzeit ein Bildungs- teilzeitgeld gezahlt. Die Höhe richtet sich nach dem Ausmaß der Stundenreduzierung. Mitarbeiter wollen sich weiterbilden Weiterbildungsangebote werden für Unternehmen zunehmend wich- tiger, um Arbeitnehmer zu halten. 70 Prozent der Mitarbeiter, denen Weiterbildungsmaßnahmen wie Trainings oder Seminare angeboten werden, bleiben ihrem Arbeitgeber eher treu. Mitarbeiter, deren Fähigkeiten regelmäßig gefördert werden, sind zudem zufriedener mit ihrer Arbeit. Das ergab eine aktuelle Studie der German Graduate School of Management and Law (GGS). „Die Bindung hochquali- fizierter Mitarbeiter ist für wissensintensive Dienstleistungsunter- nehmen von strategischer Bedeutung, da diese Unternehmen in besonders hohem Maße von ihren Mitarbeitern abhängen“, erklärt Regina-Viola Frey, Assistant Professorin an der GGS und verantwort- lich für die Studie.

Pages