Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

didacta 02_2013

WEITERBILDUNGINKÜRZE DEUTSCHER BILDUNGSPREIS 2013 VERLIEHEN Zum ersten Mal wurden im April diesen Jahres Unternehmen mit dem Deutschen Bildungspreis ausgezeichnet, die über ein vorbildliches Bildungs- und Talentmanagement verfügen. Der Preis würdigt Unternehmen, die gezielt die Leistungsfähigkeit und Kreativität ihrer Mitarbeiter fördern. Die Preisträger sind: ConVista Consulting AG, Landeshauptstadt München, Profilmetall GmbH, ThyssenKrupp Steel Europe AG sowie DB Regio AG/DB Training. Initiatoren der Aus- zeichnung sind die TÜV SÜD Akademie und die EuPD Research Sustainable Management GmbH unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. B ewerber achten heutzutage mehr auf Weiterbil- dungsmöglichkeiten als noch vor einigen Jahren. Dies ist das Ergebnis einer repräsentativen forsa- Umfrage unter Personalentscheidern in Unter- nehmen ab 150 Mitarbeitern, die Anfang dieses Jahres im Auftrag von ILS Professional, einem Weiterbildungsanbie- ter für Unternehmen, durchgeführt wurde. „Insbesondere die qualifizierten Fachkräfte haben ein starkes Bewusstsein für die Relevanz aktueller Fachkenntnisse entwickelt und legen dementsprechend viel Wert darauf, ihr Know-how kontinuierlich auszubauen“, erklärt Rainer Paetsch, Senior Projektmanager bei ILS. „Hinzu kommt, dass Fachkräfte für viele Positionen immer schwerer zu finden sind und hochqualifizierte Bewerber ihre Ansprüche daher umso nachdrücklicher einfordern können.“ BEWERBER Qualifizierungs- möglichkeiten wollen HöchsteWeiterbildungs- beteiligungseit1979Im Jahr 2012 nahmen 49 Prozent der erwerbsfähigen Deutschen zwischen 18 und 64 Jahren an einer Wei- terbildung teil. Damit wurde die höchste Teilnahme- quote an Weiterbildung seit Beginn der Erhebung im Jahr 1979 gemessen. In Westdeutschland beteiligten sich 48 Prozent an Weiterbildungsmaßnahmen, in Ost- deutschland 53 Prozent der Bevölkerung im erwerbs- fähigen Alter. Erstmalig überwiegt im Jahr 2012 auch der Anteil der betrieblich veranlassten Weiterbildungs- aktivitäten gegenüber den selbst initiierten. Das er- gab der Trendbericht zum Weiterbildungsverhalten in Deutschland des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Den gesamten Bericht finden Sie unter: www.bmbf.de/pub/trendbericht_weiterbildungs- verhalten_2012.pdf Fotos:©YuriArcurs;BortN66;HiSunnySkiy/Shutterstock.com;Shutterstock.com

Pages