Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

SOUS 04.14

94 19 % 24 % 24 % 7 % 9 % 17 % Der Modeenthusiast Der Minimalist Der Preisbewusste Der Statusorientierte Der Trend- orientierte Der Markenbewusste DER MINIMALIST (Potenzial: 9%) Er kann sich so gar nicht für Mode begeistern. Ihm ist es recht gleichgültig, was er trägt, auch auf Bequemlichkeit legt er keinen gesteigerten Wert. DER PREISBEWUSSTE (Potenzial: 24%) Sein Glück ist das Schnäppchen. Was er ergat- tern will, weiß er genau, schließlich kauft er immer wieder das Gleiche. Seine Kleidung soll bequem sein und er schätzt natürliche Materialien. DER STATUSORIENTIERTE (Potenzial: 24%) Seine Leidenschaft gilt Schuhen und Uhren. Er achtet grundsätzlich auf Nachhaltigkeit, sein Inte- resse an Informationen über Produkte aus dem Modebereich ist groß. Beim Kleidungskauf ent- scheidet er sich häufig für Sonderangebote. DER TRENDORIENTIERTE (Potenzial: 17%) Die neuesten Modetrends kennt er wie seine Westentasche und zeichnet sich durch seine ausgeprägte Probierfreudigkeit aus. Schuhe und exklusive Marken haben es ihm angetan, gut aus- zusehen spielt für ihn eine große Rolle. DER MARKENBEWUSSTE (Potenzial: 19%) Er präferiert exklusive Marken. Der Kauf von Mar- kenprodukten gibt ihm Sicherheit, sich für Qualität entschieden zu haben. Qualität und natürliches Material sind Kennzeichen seiner Kleidung. DER MODEENTHUSIAST (Potenzial: 7%) Passende Gürtel und Accessoires, neue Schuhe, exklusive Marken – ja sogar Maßgeschneidertes – er kennt sich sehr gut aus und liebt es, sich modisch zu klei- den. Er kauft spontan und schaut nicht auf den Preis. Mit einer Erhebung von über 2400 Marken in über 100 Marktberei- chen ist b4p, ein Gemeinschaftspro- jekt der Medienhäuser Axel Springer, Bauer Media Group, Gruner + Jahr und Hubert Burda Media, die umfassendste Markt-Media-Studie auf dem deutschen Markt. Auf der Basis von über 30 000 Einzelinterviews zeichnet best for planning ein repräsentatives Abbild der deutschen Gesellschaft, ihrer Menschen, Medien und Märkte. TYPSACHEIm Rahmen der Studie b4p best for planning wurde eine Fashion-Typologie erstellt, mit dem Ziel, planungsrelevante Zielgruppen möglichst vollständig abzubilden. Sechs verschiedene männliche Käufertypen wurden ermittelt – das Ergebnis lässt sich sowohl auf Oberbekleidung, als auch auf Wäsche, Bade- und Nachtmode anwenden. Hot Impetus Götzburg

Seitenübersicht