Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

SOUS 04.14

30 Chefsache | Kompetenzen bündeln – Chancen nutzen Kompetenzen bündeln –Kompetenzen bündeln –Kompetenzen bündeln – Chancen nutzen Die Wacoal Holdings Corp. (Kyoto, Japan), die im April 2012 die britische Eveden Group übernahm, hat eine Neustrukturierung für den europäischen Markt angekündigt: Aus der Wacoal Eveden Limited (Desborough, UK), die für den europäischen Markt verantwortlich ist, wird zum Januar 2015 die Wacoal Europe Limited. So soll die Position der Gruppe in Europa gestärkt und neben Wacoal America eine zweite wichtige Säule für die Märkte in der westlichen Hemisphäre entstehen. D ie ehemalige Eveden Group verfügt in Europa, Nordamerika und Australasien über eine starke Geschäfts-Infrastruktur und eine große Markenbekanntheit. Als Spezialist für große Cup-Größen bereicherte das Unternehmen sein Marken-Portfolio im April 2010 mit dem Kauf der französischen Marke Huit. Kaum zwei Jahre später wurde die Eveden Group von der Wacoal Holdings Corp. übernommen. Pamela Scott vom briti- schen Fachmagazin Underlines sprach mit Tracy Lewis, Geschäftsführerin der früheren Eveden Group und der neuen Wacoal Europe Ltd., dar- über, was die Neustrukturierung für das Unternehmen bedeutet. Was ändert sich, wenn zum 1. Januar 2015 aus Wacoal Eveden die Wacoal Europe Ltd. wird? Wir haben in den vergangenen 18 Monaten daran gearbeitet, die Wacoal Europe Ltd. entstehen zu lassen. Hier geht es um mehr als nur eine Umstrukturierung im Management. Es geht um die Produkte und die Marken, um die Menschen, die für uns arbeiten, und dann, ja, selbstverständlich schließ- lich auch um das Management. Was bedeutet diese Umstrukturie- rung für Ihre europäischen Kunden? Zu beiden Unternehmen gehören klar definierte und gut aufgestellte Marken. Wacoal ist die Nummer 1 in amerikanischen Department Stores und konnte in den vergangenen Jahren seine Präsenz in UK und in Frankreich – sowohl in den individu- ellen Fachgeschäften als auch in den Department Stores – ausbauen. Wir haben sowohl in den USA als auch in UK hervorragende Design-Abtei- lungen und wir profitieren beiderseits von unserer Expertise. Wacoal Ame- rica wird weiterhin den Vertrieb in den USA organisieren, doch Wacoal Europe wird für alle Märkte außer- halb der Vereinigten Staaten, inklu- sive Europa und tatsächlich auch Asien, verantwortlich sein. War es bis hierhin eine schwierige Umstellung? Ich würde nicht sagen, dass es schwierig war. Unsere Ambitionen und Ziele sind die gleichen. Aber ich muss zuge- ben, dass diese Umstrukturierung in den letzten zwölf Monaten mein Leben bestimmt hat, weil sie sehr zeitaufwändig war. Wie kam es zu den Neuerungen? In den USA und Europa haben wir es mit einem sehr ähnlichen „Körpertyp“ zu tun und es wurde offensichtlich, dass es essenziell wichtig ist, Wacoal-Produkte für die westliche Hemisphäre zu entwi- ckeln – eine Auswahl an Modellen, die Kunden überall kaufen können und von denen sie wissen, dass es sich dabei um ihre Lieblingspro- dukte handelt. Außerdem ist es wichtig, zu verdeut- lichen, dass es sich bei Tracy Lewis, CEO der Wacoal Europe Ltd. Set aus der Serie Dahlia von Wacoal

Seitenübersicht