Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

SOUS 04.14

170 Uhlig am Dom,Mainz Bereits seit 1920 existiert das renommierte Textilfachgeschäft Uhlig am Dom, das seinen fes- ten Platz am Fuße des ehrwürdigen Mainzer Gotteshauses hat. Neben dem ursprünglichen Kerngeschäft der Strumpfmoden bietet das Sortiment von Uhlig heute auch Tag- und Nacht- wäsche für Damen und Herren, Bademoden sowie Oberbekleidung für die ganze Familie. E nde der 70er- Jahre wurde der soge- nannte „Strumpf- Uhlig“ von Textil- fachmann Ger- hart Seichter über n o m m e n , der dem Unter- nehmen nicht nur den Namenszu- satz „am Dom“ schenkte, son- dern es bis weit über die Stadt- grenzen hinaus bekannt machte. Bis heute ist Uhlig am Dom in Familien- hand geblieben. Im Gespräch mit den Schwestern Andrea Seichter-Hartmann und Regine Seichter erfuhr SOUS, was das Traditionshaus ausmacht und was sich mit der kürzlich erfolgten Moder- nisierung der Verkaufsräumlichkeiten verändert hat. Welche Veränderungen gingen mit der Modernisierung einher? Für einige Marken, unter anderem Chantelle und Felina, wurde ein stimmiges Shop-in- Shop-Konzept realisiert. Neue Rück- wände und Warenträger präsentieren die Ware nun noch hochwertiger und übersichtlicher. Da wir im Bademoden- bereich gute Umsätze erzielt haben, wurde dieser ausgebaut und neu in Szene gesetzt. Im Juli werden wir zudem mit Unterstüt- zung der Adolf Riedl-Gruppe eine neue Sunflair-Badewelt umsetzen. Wie bleibt man als „alteingesessenes“ Traditionsunternehmen auch für die jüngere Zielgruppe interessant? Die Modernisierung unseres Geschäfts ist eine ständige Herausforderung und als Maßnahme immer aktuell. Wir versu- chen zudem, beim Einkauf darauf zu achten, das Angebot breit zu fächern, in allen Segmenten – Dessous, Nacht- wäsche und Strümpfe – viele modische Artikel einzubinden und diese als Eye- catcher im Schaufenster aufmerksam- keitsstark zu präsentieren. Was bedeutet gute Beratung bei Uhlig am Dom? Gute Beratung funktioniert nur mit bestens ausgebildetem Fach- personal, das mit Kompetenz und Freundlichkeit jeden Kunden individuell und ausführlich berät – das schreibt sich Uhlig am Dom auf die Fahne. Zu Recht, wie die große Zahl an Stamm- kunden belegt. Sie führen hauptsächlich Unterwäsche, Nachtwäsche und Strümpfe, aber auch Shops | Uhlig am Dom Starker Zusammenhalt: Seniorchefin Lieselotte Seichter, Schwestern Andrea Seichter- Hartmann und Regine Seichter (von links nach rechts) Neben der spektakulären Lage gelten das liebe- voll zusammengestellte Sortiment und die Top- Beratung als USPs des Textilfachgeschäfts.

Seitenübersicht