Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

SOUS 04.14

145 Deha steht für angesagte Dance- und Loungewear sowie lässige DOB. Gibt es bei Ihnen eigene Design-Teams für die jeweiligen Segmente? Diese Segmente werden bei uns nicht getrennt – wir haben ein Design-Team, das für die Kreation aller Linien ver- antwortlich zeichnet. Die Essential-Linie setzt den Fokus eher auf sportliche Styles, während unter dem Dach der Silver- Linie diverse Street- und Freizeit-Looks vereint sind. Damit bedienen wir die Bedürfnisse unter- schiedlichster Kunden: Sportgeschäfte ordern entweder ausschließlich oder verstärkt die Essential- Linie, DOB-Fachgeschäfte meist eine Mischung aus bei- den Linien. Sind die Konsumenten heute mutiger geworden, was seg- mentübergreifende Looks betrifft? Ja, absolut. Lässige Sweat Pants sind schon seit langem nicht mehr nur ein Trend für zu Hause und gehören heute zu jedem Street Style dazu. Kombiniert mit der richtigen Bluse, einem stylischen Swea- ter und modischen Schuhen erzeugen Crossover Stylings eine besondere Spannung. Gibt es Ihrer Wahrnehmung nach eine Tendenz zur Vermischung von Bodywear und DOB im Handel und bei den Endverbrau- chern? Da Loungewear mittlerweile salonfähig geworden ist, beeinflusst dieses Segment die DOB und findet immer wieder im Rahmen von Damenoberbekleidungs- oder Fashionthemen statt. Die Lebensbereiche verschwimmen zunehmend. Aus Sofa-Chic wird manchmal Straßen-Chic und umgekehrt. Tchibo hat sowohl Loungewear als auch DOB im Sor- timent. Gibt es eine Trennung der beiden Segmente innerhalb der Marke? Loungewear ist für Tchibo in den letzten Jahren zu einem wichtigen Thema geworden. Bei der Entwicklung unserer Kollek- tionen betrachten wir die Produkte aus unterschiedlichen Blickwin- keln: Bequemlichkeit, modi- scher Cross-over oder einfach nur Wellbeing. Über die Kombination der Loungewear mit den Kernsortimenten Wäsche, Wellness und DOB entstehen vielfältige Interpretationen des Segments in unterschiedlichen Stilistiken. Wie wird die Loungewear in den Stores präsentiert? Entsprechend des Verwendungszwecks der Kunden wird die Loungewear nicht separat präsen- tiert, sondern im Mix mit anderen Artikeln dargeboten. So wählt die Kundin selbst aus, wie, wo und in welcher Kombination die Loungewear getragen wird. Beate Starnick, Head of Category Management Fashion und Acces- soires bei Tchibo Stefania Gallonetto, Exportmanagerin Deha Das sagt die INDUSTRIE Gemütlicher Schlafanzug, aber auch stylischer Playsuit für draußen – die Entscheidung obliegt dem Kunden. Von Tchibo Für Yoga, Pilates oder zum Brunchen mit Freundinnen: Look von Deha Essential Sportliches Crossover- Styling von Deha Essential Vielseitig einsetz- bar: Relaxhose von Tchibo

Seitenübersicht