Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

SOUS 02.15

44 Chefsache | Made in Germany Achim Frühhaber, Vertriebsleiter bei Speidel, über die Produktion der neuen Wohlfühlserie: Wo wird die Serie produziert? Wie alle unsere Wäschestoffe wird auch die Qualität für die neue Serie Bio.Cotton Plus in Bodelshausen gestrickt und zuge- schnitten. Die Teile werden anschließend in unseren eigenen Produktionsstätten in Ungarn und Rumänien konfektioniert. Deshalb weisen wir auf allen Wäscheteilen die Kundinnen darauf hin, dass es sich bei unserer Wäsche um „Quality made in Germany“ handelt.   Werden die Artikel speziell gekennzeichnet? Wenn ja, wie? Die Serie wurde natürlich entsprechend der GOTS-Norm zer- tifiziert und ausgelobt, dem weltweit anerkannten, führenden Siegel für ökologisch und sozial verantwortliche Verarbeitung von Textilien aus zertifizierten Biofasern. Jedes Teil wird mit Cardrider und Leporello versehen, die umfangreiche Informatio- nen und eine Anleitung zum Wohlfühlen bieten.   Wird verstärkt nach Artikeln „Made in Germany“ gefragt? Definitiv ja! Aus Gesprächen mit Kunden und Einkäufern wissen wir, dass vonseiten der Kundinnen verstärkt nachgefragt wird, wo die Wäsche hergestellt wurde bzw. welche Wäsche aus deutscher bzw. europäischer Herstellung stammt.   Haben Sie vor, das Segment weiter auszubauen? Bio.Cotton Plus wird die zweite Biobaumwoll-Serie innerhalb unseres NOS-Programmes und man kann bereits sagen, dass das Interesse bei Kunden und Einkäufern bedeutend größer ist als vor Jahren. Es könnte also durchaus sein, dass wir bei ent- sprechendem Erfolg dieses Segment weiter ausbauen. Trotz der Fertigung mit aus- schließlich italienischen ­Materialien in Deutschland über- zeugen diese durch ein attrakti- ves Preis-Leistungsverhältnis. Das starke Verkaufsargument der inländischen Produktion wird auch bewusst kommuniziert: mit einem speziellen Label, das für den Endverbraucher schnell ersicht- lich, am Artikel angebracht ist. …dass Speidel mit Bio.Cotton Plus eine weitere Wäscheserie bietet, die nicht nur getreu dem Motto " Quality made in Germany“ produziert wird, sondern auch wichtige Anforde- rungen an Umweltfreundlichkeit und Sozialkriterien bei der Herstellung erfüllt? ie Serie im sportiven Look, die ein Achselbustier, ein Träger- und ein Achselhemd sowie Lowhip, Bikini- und Midislips umfasst, wird in den Basisfarben Schwarz und Weiß sowie in Kiesel-Mélé angeboten. …dass unter " Made in Germany“ im H/W 2015/16 bei Gattina die beiden Leisurewear-Serien Modestia und Casual laufen? D

Seitenübersicht