Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Meine Kita 02_2015

HST-Spielgeräte GmbH &Co. KG Weyerberg 5 • 35614 Asslar-Berghausen Tel.:0 64 43-8 19 8-0 • Fax:0 64 43-8 19 8-20 E-Mail: info@hst-spielgeraete.de Der neue Katalog ist da – Jetzt anfordern! www.hst-spielgeraete.de Spracherwerbsprozesse unterstützen und gestalten – (Vor-)Lesen, Erzählen, Verstehen Vorträge Workshops Fachausstellung 12.–13.6.2015 Congress Centrum Heidenheim www.fachtagung-sprache.de MitveranstalterVeranstalter www.messe-sauber.de Partner Mit Unterstützung des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg www.meinekitaclub.de | 19 O ft äußern Eltern und Erzieher Zweifel daran, ob das Thema Nachhaltigkeit nicht zu komplex wäre für kleine Kinder. Die Studie „Nachhaltigkeit lernen – Kinder gestalten Zukunft“ von der Baden-Württemberg Stiftung in Kooperation mit der Heidehof Stiftung, befasste sich mit dieser Fragstellung. Sie kam zu dem Ergebnis, dass Bildung für nachhaltige Entwicklung für Kinder ganz leicht erfahrbar gemacht werden kann und zeigt konkrete Wege für ihre Umsetzung auf. Kinder sind besonders neugierig und aktiv, erkunden und erfragen ihre Umwelt. Sie ori- entieren sich an Vorbildern und übernehmen Verhaltensweisen anderer. Genau hier setzt BNE in der Frühpädagogik an: Nachhaltige Verhaltensweisen werden bereits im Kinder- garten alltagsnah vermittelt. Am Beispiel des Pausenbrotes kann etwa dessen Herkunft, Herstellung, Verpackung und Entsorgung thematisiert werden: Der Bauer erntet das Getreide, dieses wird vom Müller in der Getreidemühle gemahlen, bevor es dann in der Bäckerei verarbeitet und verkauft werden kann. Über die Verpackung wird das Thema Recycling aufgegriffen. Dr. Marlen Niederberger ist Leite- rin des Bereichs Evaluation bei dem gemeinnützigen Forschungsinstitut Dialogik. Sie ist zudem Gründerin der Firma Compare Consulting, die sich mit Evaluation und Weiterentwicklung von Bildungsmaßnahmen befasst. DIE AUTORINNEN Sylvia Hiller ist Leiterin des Bereichs Wissenschaft und Gesellschaft bei dem gemeinnützigen Forschungsinstitut Dia- logik. In dem Programm „Nachhaltigkeit lernen – Kinder gestalten Zukunft“ ist sie für die Begleitforschung verantwortlich. Nachhaltige Verhaltens‑ weisen werden bereits im Kindergarten alltagsnah vermittelt. Tel.:06443-8198-0 • Fax:06443-8198-20

Seitenübersicht