Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Literatur Garage 01_2014

· Fachthema | Jugendliteraturpreis GRENZREGIONENFÖRDERNDEN ERFAHRUNGSHORIZONTVONKINDERN K inder- und Jugendlite- ratur hat hierzulande ihren ganz festen Platz. Fast 60 Jahre schon, ge- nauer seit 1956, gibt es den Deutschen Jugend- literaturpreis. Seither ist es das Ziel, die Kinder- und Jugendliteratur in Deutschland zu fördern, um letztlich Kinder und Jugendliche in ihrer Per- sönlichkeit zu unterstüt- zen. Schon den Gründer- müttern und -vätern des Preises ist also klar gewe- sen, welche Bedeutung die Literatur auf die Entwick- lung haben kann. Stifter des Preises ist das Bun- desministerium für Familie, Senioren, Frauen und Ju- gend. Die Preisträger des Jahres 2014 stehen zwar noch nicht fest, vor einiger Zeit hat aber PD Dr. Gina Weinkauff, Vorsitzende der Kritikerjury und Vertreter der Jugendjury, die insge- samt 30 Nominierungen zum Deutschen Jugendli- teraturpreis 2014 bekannt gegeben. „Die Suche nach literarisch anspruchsvoller Kinder- und Jugendliteratur ist ein spannendes Abenteu- er. Die interessantesten Werke findet man oft in Grenzregionen – zwischen faktualer und fiktionaler Literatur, zwischen Bild- geschichte und Roman, zwischen Jugendliteratur und allgemeiner Litera- tur. Diese Erfahrung ver- mittelt auch die aktuelle Nominierungsliste. Sie versammelt Titel, die die Formensprache der Kin- der- und Jugendliteratur bereichern und die die Veränderungen der Welt, in der die Adressaten der Bücher leben, literarisch überzeugend spiegeln. „Kinder- und Jugendliteratur hat hierzulande ihren ganz festen Platz.” „Die Suche nach literarisch anspruchsvoller Kinder- und Jugend­ literatur ist ein spannendes Abenteuer.”

Seitenübersicht