Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

DDIV 08_2014

DDIV AKTUELL 62 DDIVaktuell 08|14 Trinkwasseranlagen: Planung | Ausführung | Betrieb und Instandhaltung Treten Sie auf die Strompreisbremse: Anbieterwechsel hilft bares Geld sparen Die Anforderungen an die Lebensdau- er dieser Anlagen sind hoch, hinsichtlich der Hygiene des transportierten Wassers wurden sie mit der überarbeiteten Trink- wasserverordnung sogar noch verschärft. Schlechte Trinkwasserqualität resultiert meist aus veralteter und fehlerhafter Technik, aber auch aus unsachgemäßem Betrieb der Anlagen und falschen Nut- zungsgewohnheiten. Es werden heute bewährte und moderne Werkstoffe ein- gesetzt und dennoch kommt es immer wieder zu teils schwerwiegenden Korro- sionsschäden bzw. zu mikrobiologischen oder chemischen Grenzwertüberschrei- tungen. Die Ursachen von Korrosion und Besiedelung durch Mikroorganismen so- wie die Eigenschaften der unterschiedli- chen Werkstoffe und deren Beeinflussung durch regional verschiedene Wasserquali- Auch in der Immobilienbranche bezie- hen viele Unternehmen ihren Strom im- mer noch vom regionalen Grundversorger. „Wer dies tut, verschenkt unter Umstän- den viel Geld“, sagt Ana María Bedoya, Marketing-Manager beim Stromanbieter Gazprom Energy. „Der Grundversorger- tarif ist fast immer der teuerste, hat aber zugleich kurze Kündigungsfristen.“ Daher könne man mit einem Anbieterwechsel sehr leicht Geld sparen. Die Ersparnis kön- täten erfordert eine geeignete Werkstoff- auswahl. „Man muss sich systematisch an die Dinge herantasten“, sagt dazu Ingo Burreh, Chef der Canexx GmbH, die sich mit dieser Spezialisierung am Markt durchgesetzt hat. Er hat vor 24 Jahren damit begonnen, geschädigte Trinkwas- seranlagen in Stand zu setzen, um ihre sichere Nutzung zu gewähren – mit Er- folg: „Mit verschiedensten Maßnahmen konnten wir die Schadenshäufigkeit er- heblich minimieren und die Trinkwasser- qualität kontrolliert sichern“, so Burreh. Dies allerdings setzt aktuelles Wissen, Erfahrung und Engagement voraus, das Gewohnheiten, neue Erkenntnisse eben- so wie die vorhandene Technik ins Visier nimmt. Wichtig bei der Planung, Ausfüh- rung, Instandhaltung und Sanierung sind die Einhaltung der allgemein anerkannten Regeln der Technik, sowie eine korrekte Durchführung von geeigneten und ziel- führenden Desinfektionsmaßnahmen. Die Canexx GmbH bietet bundesweit kompetenten Service für Trinkwasser- ne von einigen hundert Euro bei kleinen Firmen bis zu mehreren Tausend Euro bei größeren Unternehmen reichen, so Bedo- ya. Der Anbieterwechsel sei denkbar ein- fach: „Der neue Stromlieferant nimmt den Kunden den gesamten Aufwand komplett ab.“ Die zweite Möglichkeit, die Stromrech- nung zu senken, sind Maßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz. Die nötigen Investitionen werden vom Staat anlagen. Mit bewährten und neuen Pro- dukten für einen störungsfreien Betrieb, optimale Hygiene sowie Schutz vor Kalk- ablagerungen und Korrosionsschäden. Es führen viele Wege zu einer sicheren Trinkwasseranlage. Bevorzugen auch Sie die Richtigen. www.canexx.eu Hotline: 0800 279 97 00 unterstützt und machen sich oft bereits nach wenigen Jahren bezahlt. Mehr Informationen und Tarifrechner un- ter: www.gazprom-energy.de Kostenfreie Hotline für Geschäftskunden: 0800 - 5 12 22 22 Gazprom Energy Am Klingenweg 6a 65396 Walluf ••• KOOPERATIONSPARTNER ••• KOOPERATIONSPARTNER ••• KOOPERATIONSPARTNER ••• KOOPERATIONSPARTNER ••• ••• KOOPERATIONSPARTNER ••• KOOPERATIONSPARTNER ••• KOOPERATIONSPARTNER ••• KOOPERATIONSPARTNER ••• Hotline: 08002799700 0800 - 5122222

Seitenübersicht