Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

DDIV 08_2014

08|14 DDIVaktuell 57 Auch das 5. Seminar aus der Reihe „Fit für die Zukunft“ am 14.10.2014, diesmal zum Thema „Controlling in Immobilienver- waltungen – wie optimiere ich unterneh- mensinterne Strukturen?“, war wieder gut besucht. Unabhängig von der Größe der Firma, ob 5, 10 oder 20 Mitarbeiter – eine strategische Optimierung in einzelnen Berei- VDIV Hessen VDIV Berlin-Brandenburg Gut besuchtes Fachseminar „Fit für die Zukunft“ in Viernheim Erfolgreicher Herbst-Workshop chen ist immer möglich. So die Kernaussage des Referenten Bernhard Preißer, der selbst Verwalter in Nürtingen und Geschäftsfüh- rer der Firma etg24 GmbH ist. Wie und mit welchen teils einfachen, manchmal auch mit zeitaufwendigeren Mitteln dies zu bewerk- stelligen ist, zeigte er den Teilnehmern an- schaulich und praxisnah. Ziel sollte immer sein, das eigene Portfolio zu optimieren. In der offenen Diskussion konnten kon- krete Fragestellungen, aber auch Anre- gungen der Anwesenden erklärt werden und neue Anregungen und Erkenntnisse zur Optimierung der jeweiligen internen Strukturen im Workshop erarbeitet wer- den. So konnten alle Teilnehmer und auch der Referent mit neuen Erkenntnissen den Nachhauseweg zufrieden antreten. Über 60 Teilnehmer konnte der Verband der Immobilienverwalter Berlin-Brandenburg zu seinem Herbst- Workshop am 07.10.2014 begrüßen. In dem vierstündigen Kompaktseminar konnten sich die Teilnehmer – rechtzei- tig zur Erstellung der Abrechnungen für das Vorjahr – zum Schwerpunktthema Betriebskosten fortbilden. Bewusst hatte der VDIV B-B diesmal auf ein Einzelthe- ma gesetzt, das konzentriert und ausführ- lich behandelt wurde. Dass dieser Ansatz richtig war, zeigte der hohe Zuspruch der Mitglieder. Zudem konnte die Vorsitzen- de Sylvia Pruß auch mehr als 20 – bishe- rige – Nichtmitglieder als Besucher der Veranstaltung begrüßen. Als Referenten konnte der VDIV Berlin- Brandenburg den erfahrenen Dozenten, Rechtsanwalt Volker J. Ziaja, aus Köln (Grundmann Immobilienanwälte, Berlin/ Köln) gewinnen. Nach einer vertieften Einführung in die rechtlichen Grundlagen für die Abrechnung von Betriebskosten widmete sich Rechtsanwalt Ziaja der Um- lagefähigkeit einzelner Betriebskosten mit vielen praktischen Beispielen. Kern sei- ner Darstellung war die Betriebskosten- Checkliste mit zahlreichen Einzelbeispielen und praktischen Tipps zur Umsetzung im Verwaltungsalltag. Vermittelt wur- den die richtige Vereinbarung, die Aufbereitung der Betriebskosten, die sachgerechte Be- gründung, Erläute- rungserfordernisse und schließlich, wie Rückfragen vermieden und typischen aufkom- menden Mieter- fragen begegnet werden kann. Den Abschluss bildete schließlich ein Vor- trag der Berliner Kommunikations- und Sprechtrainerin Bettina Schinko zur Wir- kung des gesprochenen Wortes. Mit prak- tischen Übungen erarbeitete sie mit den Teilnehmern Möglichkeiten zum richtigen Einsatz der Stimme. Die Vorträge begleitend konnten sich die Besucher in den Pausen über das Angebot der Partnerunternehmen des VDIV Berlin- Brandenburg informieren. Das Workshop- Konzept mit dem bewussten Angebot von Schwerpunkten wird der Vorstand auch im kommenden Jahr fortsetzen. Referent Rechtsanwalt Volker J. Ziaja mit dem Moderator der Veranstaltung und stellv. Vorstandsvorsitzenden des VDIV Berlin-Brandenburg, Bernd Schneider. 9.12.2014, ab 13:00 Uhr Weihnachtsstammtisch mit Weihnachtsessen, Lutter & Wegner, Gendarmenmarkt (Berlin-Mitte) 14.01.2015, ab 10:00 Uhr Kick-Off-Frühstück: Aktuelle rechtliche Änderungen 2015 und Einführung E-Workflow für Hausverwaltungen („Papierlo- ses Büro“), Café Go-Gärtchen (Berlin-Friedenau)

Seitenübersicht