Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

DDIV 08_2014

08|14 DDIVaktuell 21 beauftragt, der die komplette Erneuerung des Wär- meerzeugers sowie die Anbindung an die bestehende und intakte Regelung und Verteilung der Heizwärme gemeinsam mit dem Hersteller der neuen Anlage übernahm. Die Wahl fiel auf eine Kaskaden-Lösung, bestehend aus zwei bodenstehenden Gas- Brennwert-Kesseln mit einer modulierenden Nennwärmeleistung bis 200 Kilowatt. We- gen ihrer kompakten Abmessungen und der prob- lemlosen Einbindung in bestehende Anlagen eignen sie sich besonders gut für die Sanierung und Moder- nisierung im Gebäudebestand. Doppelkessel-Anlage für hohe Betriebssicherheit Gemeinsam erzeugen die beiden Kessel bis zu 400 Kilowatt, eine Leistung, die dem Wärmebe- darf des Gebäudes entspricht. Die beiden Kessel stehen nicht nebeneinander im nur 20 Quadrat- meter großen Heizungskeller, sondern Rücken an Rücken. So kommt der Heizungsfachmann bei Wartungsarbeiten von allen Seiten heran. We- sentliche Komponenten sind ein robuster Alu- minium-Silizium-Gusswärmetauscher und ein Edelstahl-Vormischbrenner, die den Kessel beson- ders energieeffizient machen, so dass ein Norm- nutzungsgrad von bis zu 108,8 Prozent erreicht wird – bei sehr leisem Betrieb und mit hoher Be- triebssicherheit. Die Kaskadenlösung ist für die großen Bedarfsschwankungen im Gebäudekom- plex optimal. Beide Kessel liefern immer nur so viel Leistung, wie gerade angefordert wird. Ein hoher Modulationsbereich verhindert das permanente Ein- und Ausschalten des Brenners. Erbringt ein Gerät allein nicht die geforderte Leistung, springt automatisch das zweite ein. Der Modulationsbe- reich jedes einzelnen Gerätes in der Kaskade bleibt dabei voll erhalten. Dies ist bei Einkesselanlagen nicht gegeben. Hygienische Warmwasserbereitung Bei der Warmwasserbereitung haben sich Heizungs- bauer und Eigentümer auf ein neues Prinzip verstän- digt: Das Warmwasser wird nicht mehr in großen Speichern bevorratet, sondern effizient, hygienisch und bedarfsgerecht im Durchflussprinzip erwärmt. Dafür mussten die drei problembehafteten Warm- wasserspeicher den Platz für zwei Frischwasserstatio- nen räumen. Sie decken als Kaskadenlösung mit einer Gesamt-Zapfleistung von 80 Litern pro Minute bei einer Wassertemperatur von 60 Grad Celsius auch in Spitzenlastzeiten morgens und abends problemlos den Warmwasserbedarf ab. Ein 750-Liter-Puf- ferspeicher verhindert dabei eine zu häufige Taktung der Kessel. Deutlich gestiege- ne Zufriedenheit Die positiven Effekte der Modernisierung waren für Eigentümer und Mieter sofort bemerk- und messbar. Die Warmwasserbereitstellung hat sich dank des leis- tungsstarken Durchflussbetriebs der Frischwassersta- tionen stark verbessert. Auch bei Energieverbrauch und Wartungskosten überzeugt die neue Anlage: Das Kaskadensystem erzeugt Wärme bedarfsgerecht und energiesparend, schon deshalb, weil moderne Brenn- werttechnik wirklich fast alles aus dem Energieträger Gas herausholt. Heizungsfach- betrieb und Hersteller arbeiteten Hand in Hand. Wasser wird effizi- ent und hygienisch im Durchflussprinzip erwärmt. Ÿ Technische Bestandsaufnahme Ÿ Objektdatenblatt Ÿ Probenahme Ÿ Trinkwasseranalyse Ÿ Gefährdungsanalyse Ÿ Prüfung und Bericht Ÿ Dokumentation und Kommunikation Ÿ Mängelbeurteilung Eurofins ht-analytik – Komplettlösungen für Trinkwasserinstallationen – bundesweit E-Mail: info@ht-analytik.de Internet: www.ht-analytik.de Telefon: 02166 /9986780 Trinkwasserhygiene aus einer Hand

Seitenübersicht