Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

DDIV 07_2014

Online-Lösungen werden in der Im- mobilienwirtschaft zum Standard. Immer mehr Unternehmen erkennen, welche Effizienzpotenziale in der Onlineverwal- tung stecken. Gleichzeitig wollen immer mehr Arbeitnehmer mobiler und flexib- ler arbeiten. Unterwegs werden E-Mails bearbeitet, es wird auf Kalender und auf Dokumente zugegriffen, die auf dem Un- ternehmensserver liegen. Ein Beispiel dafür ist die mobile Woh- nungsübergabe. Vorbei sind die Zeiten, in denen Verwalter bei einem Mieterwech- sel mit Fotoapparat, Klemmbrett und Vi- sitenkarten hantierten. Per Tablet-PC und Smartphone lässt sich heute die Übergabe papier- und lückenlos organisieren. Die umständliche und fehleranfällige Über- tragung der Daten ins System entfällt. Zählerstände können so direkt für die Ab- rechnung genutzt werden. Das Einbinden von Bildern vor Ort erleichtert die Be- standsaufnahme und die Verwaltung von Einbauten und Installationen. Notwendige Instandhaltungsmaßnahmen lassen sich frühzeitig erkennen. Eine weitere Anwendung, die bei großen Unternehmen mittlerweile zum Stan- Mit einem Klick alles im Blick Das Verwalterwissen über den Immobilienbestand von überall und von jedem Gerät aus bequem abzurufen, ist schon lange keine Utopie mehr. Von Alexander Heintze dard geworden ist, ist die Anbindung der Mieter über eigene Online-Portale. Dort können Mieter Kontoänderungen selbst- ständig eingeben, Probleme und Schäden melden, Wohnungsangebote abfragen, Mieterwechsel ankündigen oder ihre Ver- brauchswerte und die Jahresabrechnungen einsehen. Das verringert den Verwaltungs- aufwand und erhöht die Zufriedenheit der Mieter, die mit ihren Belangen nicht in Warteschleifen oder auf Anrufbeantwor- tern landen. Ein nächster Schritt ist die Anbindung des internen und externen Verwalterwissens über eigene Intranets. Der Aufbau eines Wissensmanagements im Unternehmen sorgt dafür, dass Wissen erzeugt, gesam- melt, strukturiert und verteilt wird. So geht wertvolles Know-how nicht verloren, wenn zum Beispiel ein Mitarbeiter das Un- ternehmen verlässt. In vielen Unternehmen sind relevan- te Informationen nicht vorhanden, weil zentrale Mitarbeiter die Informationen über Objekte, Eigentümer und Mieter quasi im Kopf haben. Wird dieses Wis- sen an anderer Stelle gebraucht – und die Schlüsselperson ist nicht greifbar – sind entscheidende Unterlagen und Fakten nicht greifbar oder die Mitarbeiter suchen unverhältnismäßig lange danach. Beides kostet Geld. Portale wie Haufe Suite oder die Online- Fachwissensdatenbank Haufe Verwalter- Praxis Professional helfen beim Aufbau eines solchen Wissensmanagements und gehen damit den Schritt über die reine Immobilienverwaltung hinaus. Wissensmanagement bedeutet dabei nicht, dass Mitarbeitern jederzeit alle vor- handenen Informationen zur Verfügung stehen. Vielmehr müssen sie berechtigten Zugriff auf die Informationen haben, die zur Erledigung einer Aufgabe benötigt werden. Gibt es etwa Probleme mit der Zahlung eines Mieters, sollte der Mitarbei- ter im System neben der Zahlungshistorie des Mieters auch die rechtlichen Vorschrif- ten für einen solchen Fall ohne aufwändi- ge Suche per Klick griffbereit haben. Konsequent zu Ende gedacht, geht der Weg zur Online-Immobilienverwaltung bis in die Aus- und Weiterbildung der Mitar- beiter. Online-Fachseminare und Trainings sparen Zeit und Kosten, da Mitarbeiter bequem am Rechner oder gar mobil un- terwegs daran teilnehmen können. Die Softwarelösung PowerHaus unterstützt Sie mit integriertem Kontakt- und Vor- gangsmanagement sowie Zugriff auf Online-Fachwissen, Ihr Know-how zu Kunden & Objekten zu organisieren. Dank standardisierter Prozesse werden Abläufe effizienter und Mitarbeiter zufriedener. Gern beraten wir Sie persönlich: Tel.: 0800 79 56 724 (kostenlos) E-Mail: realestate@haufe.de www.haufe.de/powerhaus Mit Haufe PowerHaus halten Sie die Vorgänge in Ihrem Unternehmen transparent. Versprochen. PowerHaus ist eine modulare Softwarelösung von Haufe, die auf die speziellen An- forderungen professioneller Immobilienverwalter zugeschnitten ist.

Seitenübersicht