Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

DDIV 07_2014

Steffen Haase, Haase & Partner, Nürnberg/Augsburg Ruth Breiholdt, Kanzlei W∙I∙R Breiholdt Nierhaus Schmidt, Hamburg Mittwoch, 4. Februar 2015 9.00 Uhr Vortrag Mietrechtliche Probleme der vermieteten Eigentumswohnung Ruth Breiholdt, Partnerin Kanzlei W∙I∙R Breiholdt Nierhaus Schmidt, Hamburg Der Vermieter einer vermieteten Eigentumswohnung steht im Spannungsfeld des Wohnungseigentumsrechts einerseits und des Mietrechts andererseits. Während das eine große Gestaltungsspielräume zugunsten der Eigentümer vorsieht, wird das Mietrecht durch den Mieterschutz geprägt, der vertragliche Regelungsmöglichkeiten stark einschränkt. Seit der BGH-Entscheidung zur Un- wirksamkeit der Tierhaltungsklausel taucht immer wieder die Frage auf, wie sich der vermietende Wohnungseigentümer richtig verhalten kann, wenn in sei- ner Wohnanlage die Haltung von Hunden und Katzen wirksam untersagt ist. Welche Möglichkeiten hat aber auch der Mieter, wenn Mängel am Mietobjekt auftreten, die im Gemeinschaftseigentum ihre Ursache haben. Bestehen dann auch Ansprüche gegenüber den Wohnungseigentümern? Diese und andere rechtliche Besonderheiten bei der vermieteten Eigentumswohnung werden auf- gegriffen. 17.00 Uhr Vortrag Mietnovellierungsgesetz – Was bringt die Mietpreisbremse und worauf muss ich als Verwalter achten? Ruth Breiholdt, Partnerin Kanzlei W∙I∙R Breiholdt Nierhaus Schmidt, Hamburg Seit Beginn des Wahlkampfes 2013 sorgt die Mietpreisbremse für Diskussio- nen. Die Immobilienwirtschaft fasst sie als Manöver der Bundesregierung auf, die von den tatsächlichen Problemen auf dem Wohnungsmarkt abzulenken versucht. Andererseits hat die Bundesregierung nur geringen Handlungsspiel- raum zur Behebung von Wohnungsknappheit in angespannten Märkten. Was steht nun außer dem Bestellerprinzip im Mietnovellierungsgesetz und was gilt es als WEG- und Mietverwalter zu beachten? Donnerstag, 5. Februar 2015 9.00 Uhr Vortrag Professionelle Führung. Mit Empathie zum Erfolg. Alexander Strecker, Management-Trainer, Alexander Strecker Management Consulting & Training, Hamburg Sie sind Führungskraft und haben anspruchsvolle Unternehmensziele. Unter- nehmensergebnis und Mitarbeiterorientierung dürfen dabei jedoch nicht im Wettbewerb zueinander stehen. Erfahren Sie im Rahmen dieses Vortrages, wie Sie mit Empathie nachhaltig den Erfolg Ihres Unternehmens und gleichzeitig die Zufriedenheit Ihrer Mitarbeiter steigern können. 17.00 Uhr Vortrag Professionelles Zeitmanagement. Die richtigen Dinge zur richtigen Zeit. Alexander Strecker, Management-Trainer, Alexander Strecker Management Consulting & Training, Hamburg Haben Sie smarte Ziele? Setzen Sie die richtigen Prioritäten? Planen Sie sorgfältig Ihre Aufgaben? Gestalten Sie aktiv Ihren Arbeitstag? Nein? Dann ist es höchste Zeit für professionelles Zeitmanagement. Erfahren Sie, wie Sie es schaffen, die richtigen Dinge zur richtigen Zeit zu tun. Programmänderungen vorbehalten Freitag, 6. Februar 2015 Individuelle Heimreise oder Verlängerung möglich Alexander Strecker, Alexander Strecker Management Consulting & Training, Hamburg www.ddiv.de

Seitenübersicht