Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

DDIV 07_2014

07|14 DDIVaktuell 31 Ende der Fahnenstange erreicht ist, legen die Bandbreiten moderner Kabelnetze erst richtig los: Auf Basis des aktuellen Kabel- Standards DOCSIS 3.0 könnten technisch schon heute Geschwindigkeiten bis zu 400 Megabit pro Sekunde erreicht wer- den. Der neue Standard DOCSIS 3.1, der Geschwindigkeit bis in den Gigabit-Bereich ermöglicht, ist bereits in Sicht. Und bei Be- darf lässt sich hybride Glasfaser-Infrastruk- tur jederzeit näher zum Kunden ausrollen, um zusätzliche Kapazitäten zu schaffen. Welche Rolle spielt aus Ihrer Sicht dabei der Kundenservice? Kundenservice ist heute im Telekommuni- kations- und Medienmarkt ein wichtiges Differenzierungskriterium. Was die Preise und technische Leistungsfähigkeit angeht, ist das Breitbandkabel bereits führend. Nun ist es an der Zeit, diese führende Rolle auch in den Bereich Kundenservice auszubauen. Unternehmen, die dies er- kannt haben, reagieren darauf mit neuen Serviceinstrumenten und mehr zentra- lem Kundenservice im eigenen Haus. Die Entwicklung der Kundenzufriedenheit be- kommt damit höchste Priorität – und dar- an muss man sich zukünftig messen lassen! Worauf müssen sich Verwalter, Wohnungs- unternehmen und Eigenheimbesitzer in Zu- kunft einstellen? Meines Erachtens zeichnen sich ganz klar zwei Entwicklungen ab: Erstens den stei- genden Bedarf insbesondere der jungen Nutzer an superschnellen Internetverbin- dungen. Und zweitens die Notwendigkeit, das Altwerden der Mieter in den eigenen vier Wänden mit technischen Hilfsmitteln und digitaler Datenkommunikation zu un- terstützen. Für die Lösung dieser Herausfor- Gute Unterhaltung für die ganze Familie aus einer Hand: Fernsehen, Internet und Telefon über den Kabelanschluss Lebensadern für die Gesellschaft der Zukunft: Moderne Breitband- netze basieren auf leistungsstarken Glasfaserverbindungen. 1 2 1 2 Der unterschiedliche Bedarf junger und alter Nutzer bestimmt die Entwicklung. derungen müssen wir Kabelnetzbetreiber unseren wohnungswirtschaftlichen Partnern mit technischem Know-how und entspre- chender Infrastruktur zur Seite stehen. Kleinanzeigen Hier könnte auch Ihre Kleinanzeiges tehen, weitere Informationen erhalten Sie bei: Isabella Gnirß, Mediaberatung Tel.: +49 89 419694-32 ignirss@avr-verlag.de Fachverwalter-Ausbildung per staatlich geprüften Fernlehrgang Beginn ab sofort, jederzeit Infos: www.imi-immobilien-institut.de Nürnberg, Tel.: 0911367680 Leipziger Hausverwaltung bietet freie Kapazitäten zur Übernahme von Verwaltermandaten zum 1.1.2015 in der Region Leipzig. Zusendung unter Chiffre IG310528 an AVR GmbH • Weltenburger Str. 4 • 81677 München S U G E M A Seminare & Beratung GmbH Seminare für Gewerbeimmobilien 25 Jahre Gewerberaummmietverträge verhandeln und gestalten 2. - 3.12.2014 Düsseldorf www.sugema.de Verstärken Sie unser Team www.WEG-Verwalter.de Zum 01.01.2015 und gerne auch früher suchen wir in Wuppertal einen WEG-Verwalter (m/w) für die eigenständige WEG-Verwaltung (ohne Buchhaltung, Abrechnung und Forderungsma- nagement) zusammen mit unserer Assistenz. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, gerne online überunsereInternetseitenunterwww.b-u-d.de.Bit- te geben Sie dabei Ihren Arbeitszeitwunsch, frühes- ten Eintrittstermin und Ihre Gehaltsvorstellung an. Becker & Döring GmbH Hausverwaltungen, Herrn Holger Döring, Haßlinghauser Str. 163, 42279 Wuppertal E-Mail: bewerbung@b-u-d.de Becker & Döring steht für TÜV-geprüfte Hausverwaltung mit bestem Service und höchster Qualität. Seit über 30 Jahren und mit mittlerweile 16 Mitarbeitern sind wir ein verlässlicher Partner in der Wohnungseigentums- und Mietverwaltung mit einem Bestand von 3.500 Wohnungen.

Seitenübersicht