Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

DDIV 07_2014

der Ruf des Property Managers im Markt eine Rolle: Hat er schon komplizierte Aufga- ben gelöst? Hat er beispielsweise, wenn es sich um problembehaftete Portfolios han- delt, im Forderungsmanagement und in der Vermietung erkennbar etwas bewegt? Welche Rolle spielt langfristiges strategisches Denken heute bei der Betreuung von Im- mobilien? Tönges: Immobilien sind nicht mehr Kapital-Park- plätze wie in den ver- gangenen Jahrzehnten. Sie müssen sich zu jeder Zeit für einen Investor rentieren, in sich schnell ändernden Markt- und Finanz- strukturen. Das bestimmt Langfristiges Denken sollte bei jeder Art der Betreuung eine Rolle spielen. heute auch die Aufstellung des Verwalters. Er muss dazu beitragen und dies im Re- porting transparent machen können – dann ist seine Leistung gefragt. Wenn er zusätzlich auch die engere Strategie seines Auftraggebers kennt, hilft das beim Ma- nagement der Immobilie: Personal kann besser eingesetzt werden, Aufgabenspitzen können durch langfristiges und voraus- schauendes Planen besser gelenkt werden. Dabei freut sich ein Property Manager natürlich über eine langfristige Vertrags- bindung. Was aus einer Immobilie am Ende des Tages wirklich wird, hängt letztendlich an der Bereitschaft des Eigentümers, so- wohl in den Service wie auch in die Immo- bilie zu investieren. Hackforth: Die letzten Jahre waren ja eher vom Denken über Zeiträume von maximal fünf bis zehn Jahren geprägt. Das ändert sich spürbar, da wieder Investoren in den Markt drängen, die Immobilien nicht mehr nur als kurz- bis mittelfristige Anlageobjek- te sehen, sondern ihr Geld langfristig und teilweise auch emotional investieren wollen. Darüber hinaus sind wir in der Immobilien- wirtschaft ja auch durch die anstehenden energetischen Themen gezwungen, lang- fristig zu denken. Dammaschk: Langfristiges strategisches Denken sollte bei jeder Art der Betreuung eine führende Rolle spielen. Da die Märkte sehr schnelllebig sind und zusätzlich nach- haltiges Denken und Handeln gefragt ist. Auch hier wird ein qualifizierter Verwal- ter/Property Manager den entsprechen- den Input für seinen Auftraggeber geben können. Anzeige Zwei unabhängige Kabelanbieter erfolgreich unter einem Dach vereint deutschetelekabel – primacom Gruppe ist optimal für den deutschen Kabelmarkt aufgestellt Der deutsche Telekommunikationsmarkt befindet sich in einem stetigen Wandel. Die Konsolidierung des Marktes schreitet durch gezielte Fusionen kleinerer und mittelstän- discher Netzbetreiber rasch voran.Vor diesem Hintergrund hatte sich die primacom-Gruppe im Frühjahr 2014 dazu entschlossen, den Kabelnetzbetreiber DTK Deutsche Tele- kabel GmbH zu übernehmen. Der Zusammenschluss und die Zusammenführung beider Unternehmen sind mittler- weile erfolgt und die neue Marke für die Wohnungswirt- schaft „deutschetelekabel – primacom Gruppe“ erfolgreich auf dem Markt präsentiert. Grundsätzlich wird mit einem Neustart nach der Zusammenführung beider Unterneh- men eine noch engere Beziehung zurWohnungswirtschaft angestrebt. Die Ausrichtung des Gesamtunternehmens orientiert sich hierbei an den Anforderungen und Bedürf- nissen der Wohnungswirtschaft. Diese hat die Deutsche- Telekabel in der Vergangenheit sehr gut bedient und sich damit am deutschen Wohnungsmarkt einen sehr guten Ruf erarbeitet. Diesen Ruf wollen wir in Zukunft weiter ausbauen. Insofern ist auch die Entscheidung für die ein- heitliche Marke deutschetelekabel – primacom Gruppe für den Geschäftskundenbereich ein logischer Schritt bei der Zusammenführung.deutschetelekabel – primacom Gruppe verfügt zurzeit über eine Reichweite von rund 1,3 Millionen Haushalten und ist somit der viertgrößte Kabelnetzbetrei- ber in Deutschland. Durch die Zusammenlegung der Netze sind wir in der Lage, unseren Kunden noch wettbewerbsfä- higere Produkte anzubieten.Als unabhängiger Partner und Dienstleister können wir somit die Bedürfnisse der Woh- nungswirtschaft noch besser erfüllen. Gleichzeitig entsteht ein gestärkter Anbieter auf dem sich ständig entwickeln- den deutschen Kabelmarkt. Dadurch ist deutschetelekabel schon heute optimal für die Zukunft aufgestellt. Deutschetelekabel-primacom Gruppe Messe-Allee 2 • 04356 Leipzig Telefon: +49 341 60952521 wohnungswirtschaft@primacom.de ZWEIerfolgreicheUnternehmen–EINstarkerPartnerderWohnungswirtschaft.erfolgreicheUnternehmen–EINstarkerPartnerderWohnungswirtschaft.Wohnungswirtschaft.W Zukunftssichere Netztechnik Innovative Multimedia-Angebote Maßgeschneiderte Einzellösungen Attraktive Preisgestaltung Partnerschaftliche Kundenbeziehungen Verlässliche Servicegarantien Regionale Ansprechpartner Ihr Anschluss hat Zukunft

Seitenübersicht