Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

DDIV 07_2014

12 DDIVaktuell 07|14 IM BLICKPUNKT Unternehmen Zukunft Das war das Motto der diesjährigen wichtigsten Auszeichnung der Verwalterwirtschaft. Ein halbes Jahr lang konnten sich innovative Verwaltungsunternehmen beim DDIV um den Preis bewerben. Die drei besten wurden beim 22. Deutschen Verwaltertag geehrt. Von Andrea Körner Große Bühne für die Besten der Branche. Insgesamt fünf Auszeichnungen wurden im Rahmen des stimmungsvollen Festabends vom DDIV verliehen: drei „Ver- walter des Jahres“, der „NachwuchsStar“ für den bundesweit besten Abschluss einer immobilienkaufmännischen Ausbildung und der „ImmoStar“ als Ehrenpreis fürs Lebenswerk. Herausforderungen erkennen – neue Wege beschreiten Der Spitzenverband der Immobilienwirt- schaft wollte von den Bewerbern um den „Verwalter des Jahres“ wissen, wie sich bundesdeutsche Hausverwalter mit den sich wandelnden Strukturen der Ar- beitswelt auseinandersetzen und welche Erfolgsstrategien sie daraus für ihre Unter- nehmen entwickelt haben. ImmoStar 2014 Für sein Lebenswerk ehrte der DDIV in diesem Jahr Senator E.h. Gerhard A. Burkhardt. Als Präsident stand er ein Vierteljahrhundert an der Spitze des vbw Verband baden- württembergischer Wohnungs- und Immobilienunternehmen, war 37 Jahre Vorstandsvorsitzender der Familienheim Rhein-Neckar eG in Mannheim, prägte den GdW als stellvertretender Vorsitzender und trieb nicht zuletzt die Gründung der AWI Akademie der Wohnungs- wirtschaft konsequent voran, der er heute noch als Aufsichtsratsvorsit- zender eng verbunden ist. Mit dem Ehrenpreis wird insbesondere sein intensives Engagement für die bun- desdeutsche Immobilienwirtschaft und die Setzung von Standards für die Aus- und Weiterbildung gewürdigt. ImmoStar Gerhard A. Burkhardt mit Martin Kaßler, Wolfgang D. Heckeler, Laudator Ralf Stenzel, MVV Energie, und Moderator Stefan Wirkus

Seitenübersicht