Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

DDIV 07_2013

DDIV AKTUELL 64  DDIVaktuell 07 | 13 WIR LIEBEN FEEDBACKund freuen uns über Ihre Reaktionen. Kaum ist die nächste Ausgabe bei Ihnen angekommen – wird sie kritisch gelesen. Es freut mich, dass Diskussionen in der Fachwelt entstehen, aber die Artikel auch von den Lesern kritisch hinter- fragt werden. Gerne greifen wir außerdem das Thema „Leser Fragen – Experten Antworten“ auf. Senden Sie hierzu Ihre Frage einfach an die Redaktion. Wir nehmen diese dann gerne auf. Ausblick Im kommenden Jahr werden wir acht mal erscheinen. Alle zwei Monate halten Sie dann die Zeitschrift für den Immobilienverwalter in den Händen. Wir werden wieder einen bunten Blumenstrauß mit vielen und vor allen Dingen praxisrelevanten Themen präsentieren. Von Verwaltern für Verwalter. Wir ver- stärken außerdem das Redaktionsteam und sind nach dem ersten Jahr auf einem sehr guten Weg. Auch dank Ihrer Beiträge.Steffen Haase Chefredakteur G efreut habe ich mich über die Aussagen des par- lamentarischen Staatssekretäts Ennak Ferlemann auf unserem Verwaltertag. Er hat Zugangsvoraus- setzungen für Immobilienverwalter angekündigt. In der Diskussion stehen danach die Verankerung einer Ver- sicherungspflicht und die Einführung von Fach- und Sachkun- denachweisen. Ferlemann lobte zugleich die Vorreiterrolle des Dachverbandes Deutscher Immobilienverwalter bei diesem Thema. Er erhält mein Lob. Ärgern kann ich mich zurzeit gar nicht richtig. Deshalb entfällt mein Tadel. Vielleicht sind wir als Verwalter einfach zu sehr beschäftigt und haben uns ein breites Kreuz zugelegt. > Die schönsten Weihnachtsgedichte Das Jahresende nähert sich langsam. Dieses Buch handelt von der Vorfreude der Adventszeit, dem Backen von Lebkuchen, der Schlittenfahrt zur Christmette, dem Schmücken des Weihnachts- baums, von Wünschen, die wahr werden, und solchen, die uner- füllt bleiben: Die Dichter erzählen uns, wie das schönste Fest des Jahres zu allen Zeiten gefeiert wurde. Sie berichten von den Legenden der Hirten, den Ängsten Marias, überlie- fern das Rezept für Frankfurter Bren- ten und schildern die Freuden einer Nachkriegsweihnacht mit Brat­äpfeln. Auch ein Wunschzettel wie der von Ringelnatz darf nicht fehlen. Stimmen Sie sich auf eine ruhige Zeit ein. Die schönsten Weihnachtsgedichte, Insel Verlag; 1. Auflage 2013, ISBN-10: 3458205020, 6,00 Euro Lob & Tadel > WEG-Recht Auch ein Fachbuch darf zum Jahres- ende nicht fehlen. Im Haufe Verlag ist ein Fachbuch von Oliver Elzer erschienen. Bleiben Sie als Verwalter auf dem Laufenden zum sich ständig verändernden WEG-Recht. Infor- mieren Sie sich über aktuelle Ur- teile, um teure juristische Fehler zu vermeiden und Konflikte mit Eigen- tümern ohne gerichtliche Hilfe lösen zu können. Der Fachmann Oliver Elzer fasst in diesem Buch alle wichtigen Urteile der vergangenen zwei Jahre zum WEG-Recht zusammen und kommentiert sie. Als aktuelles Nachschlagewerk für die tägliche Verwaltungsarbeit ist dieser Band ein verlässlicher Begleiter. WEG-Recht, Haufe Verlag; Auflage: 1., Auflage 2013; ISBN-10: 3648031651; 39,95 Euro BUCHBESPRECHUNG

Pages