Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

DDIV 07_2013

07 | 13  DDIVaktuell  61 ••• KOOPERATIONSPARTNER ••• KOOPERATIONSPARTNER ••• KOOPERATIONSPARTNER ••• KOOPERATIONSPARTNER ••• mobiheat – Spezialist für die mobile Wärmeversorgung Asbestsanierung – svt Schleifverfahren BSAG: Erreichbarkeit durch Entlastung Ob als Heizmobil, Heizcontainer oder Anhänger im Öl-, Gas- oder Elek- trobetrieb: Als Hersteller und Wärme- dienstleister haben wir für jeden Bedarf die richtige mobile Heizzentrale. Bei Hei- zungsausfall wegen Umbau, Störung oder Modernisierung sorgen unsere mobilen Heizungen zuverlässig und schnell für Übergangswärme und Warmwasser im Gebäude. Ob zur Miete oder zum Kauf, die mobilen Heizungen von 3 kW bis 6 MW mit den entsprechenden Warm- wasser-Frischwasserstationen (1 300 bis 12 360 Liter pro Stunde) sind flexibel und kurzfristig einsetzbar. mobiheat übernimmt alles von der An- lieferung über die Inbetriebnahme und Einweisung bis hin zum Abbau der Heiz- mobile und bietet einen 24-Stunden- Notdienst. Das Unternehmen organisiert auch die Brennstoffversorgung und rüstet die Anlage mit jeglichem Zubehör aus, das für jeden Heizungsfall individuell benö- tigt wird. Für wärmeabhängige Gebäude mit erhöhtem Sicherheitsanspruch bietet mobiheat auch eine Wärmelieferungs- garantie, die eine Wiederaufnahme der Wärmelieferung innerhalb von 24 Stun- den garantiert. www.mobiheat.de In Deutschland wurden bis 1993 etwa 92 Millionen Quadratmeter asbesthalti- ge Bodenbeläge verbaut. Die dabei ein- gesetzten Kleber enthielten oft ebenfalls Asbest. Eine manuelle Sanierung der mit asbesthaltigen Klebern kontaminierten Bodenflächen ist zeit- und kostenin- tensiv. Ein maschinelles Abtragen mit herkömmlichen Gerätschaften ist grund- sätzlich nicht zulässig. Als einzige Alterna- tive genehmigt der Gesetzgeber hier ein emissionsarmes Verfahren mit geringer Exposition. Das svt Schleifverfahren ist einstimmig durch den Arbeitskreis vom Institut für Arbeitsschutz der Deutschen gesetzlichen Unfallversicherung (IFA) in die BG-Infor- mation BGI 664 als Arbeitsverfahren BT 17.4 Abschleifen von asbesthaltigen Kleb- stoffen von mineralischem Untergrund – svt Schleifverfahren, aufgenommen worden. Bei diesem Verfahren kann auf die sonst erforderlichen Schutzmaßnahmen, (zum Beispiel Schwarzbereich) verzichtet werden. Aufgrund der geringen Vibrations- und Ge- räuschemissionen ist es zudem während der Sanierung möglich, anliegende Räume und Nutzungseinheiten weiter zu betreiben. www.svt.de Die meisten Immobilienverwal- ter befinden sich häufig im Termin. Die Folge ist eine mangelhafte telefonische Erreichbarkeit. Und das wirkt sich nega- tiv auf das Geschäft aus. Die Einstellung einer Fachsekretärin wäre verbunden mit hohen Personalkosten. Kostengünstiger und flexibler ist der Einsatz eines Tele- fonsekretariats. Immobilien Plus bietet diese Serviceleistung auch speziell für die Immobilien­branche an. Das Telefonsekretariat garantiert eine ständige Erreichbarkeit. Eine Fachsekretä- rin, die mit der Branche vertraut ist, nimmt jeden weitergeleiteten Anruf persönlich, freundlich und kompetent entgegen. Der Makler erhält in Echtzeit eine Gesprächs- notiz per E-Mail mit den Kontaktdaten des Anrufers. Immobilien Plus unterstützt auf diese Wei- se den Arbeitsalltag des Immobilienbüros. Der Effekt ist, dass Interessenten sich gut betreut fühlen und das Büro entlastet ist. Der Immobilienverwalter kann völlig flexibel entscheiden, wann er eingehende Anrufe weiterleitet. Gerne steht Ihnen unser Immo- bilien Plus-Team für Rückfragen unter der Service-Hotline 040/6003850 zur Verfü- gung und berät Sie individuell zum Thema. www.bueroservice24.de

Pages