Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

DDIV 07_2013

2 07|13 DDIVaktuell 57 VDIV Hessen Die allgemeine Empfehlung war abschließend, dass jede WEG eine geeignete Vermögensschadenshaftpflichtversicherung abschließen sollte, in deren Police die Absicherung des Verwalterbeirats ent- halten ist. Nach der Pause besprach Rechtsanwalt Uwe Wanderer (Wanderer & Partner, Berlin) über die Abgrenzung von Sonder- und Gemeinschaftseigentum. In seinem Vortrag stellt er die Rolle von Verwalter und Beirat in diesem Spannungsfeld heraus. Eine Vielzahl von Diskussionsbeiträgen und praktischen Beispielen zeigten, dass diese Problematik einen Schwerpunkt in der WEG-Praxis darstellt. Im letzten Vortrag informierte Horst Mai (Brunata Metrona, München) über den aktuellen Stand der Rechtsprechung hinsichtlich Brand- meldeanlagen in Wohnungen sowie deren praktische Umsetzung. Im Schlusswort hob Roswitha Pihan-Schmitt, geschäftsführender Vorstand des VDIV-BB, die lebhafte Diskussion und die klaren und strukturierten Vorträge heraus. Alle Teilnehmer waren der einhelli- gen Meinung, dass das Seminar einen erheblichen Erkenntnisgewinn für die Beiräte lieferte und viele unklare oder bisher nicht bekannte Rechte und Pflichten nunmehr transparent seien. Erfreut reagierten die Teilnehmer auf die Ankündigung, dass der VDIV-BB auch im Jahr 2014 ein Seminar für WEG-Verwaltungsbeiräte fest eingeplant hat. Stammtisch mit regem Austausch 1 2 Die Beiräte konnten viele neue Erkenntnisse zu ihrer Position sammeln. Auch in den Pausen wurde in der Fachausstellung weiter diskutiert. iX-Haus – Die Softwarelösung für die Immobilienwirtschaft iX www.crem.nemetschek.com info@crem.nemetschek.com Tel: +49 2102 / 5546 - 260 Am 27. August hat der Verband der Immobilienver- walter Hessen im Bad Homburger Kronenhof einen Verwalter- stammtisch veranstaltet. Die Vorstandsmitglieder Fanny Göpel und Christoph W. Venema bereiteten die Themen Rauchwarn- melder und SEPA auf, die für einen regen Meinungsaustausch unter den Teilnehmern sorgten. Vor allem die Auswirkungen des BGH-Urteils zur Beschlusskompetenz der Gemeinschaft über Installation, Wartung und Kontrolle von Rauchmeldern (V ZR 238/11) wurde viel diskutiert, denn die Entscheidung hat Auswirkungen auf die tägliche Praxis. Auch über die anste- henden Veränderungen bei der Umstellung auf das SEPA-Ver- fahren wurde viel gesprochen. Fotos:©www.hofgut-kronenhof.de

Pages