Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

DDIV 07_2013

07 | 13  DDIVaktuell  29 als Grundlage für den folgenden Fußbo- denaufbau dienen. Auch hier sollte man wegen der Restfeuchte in der Bodenplatte nur zementgebundene und mineralische Materialien verwenden. Bei einer Verseuchung des Untergrunds mit Öl, Heizöl oder Treibstoffen wird die Oberfläche zunächst mit speziellen Rei- nigern für Kohlenwasserstoffe gesäubert. Hierdurch kann der größte Teil der Öle von der Oberfläche entfernt werden. Um hier eine weitere Sanierung durchführen zu können, wird mit einem ölabweisen- den Voranstrich gearbeitet, der verhin- dert, dass Öle und flüchtige Stoffe wieder durch die Bausubstanz an die Oberfläche dringen können. Es empfiehlt sich in die- sen Fällen mit Fachberatern zusammenzu- arbeiten, die die Sanierung begleiten. Bei einer Kontaminierung mit Schadstoffen ist auch die Luftbelastung durch flüchtige Be- standteile festzustellen, da diese gesund- heitsschädlich sein können. Auf diese Art hat BELFOR in Dresden zwei betroffene Tiefgaragen mit anhän- gigen Mieterkellern sowie einer leerste- henden Gewerbeeinheit mit einer Fläche von 900 Quadratmetern saniert, die von der VEGIS Immobilien Verwaltungs- und Vertriebsgesellschaft verwaltet werden. Die Arbeiten umfassten die Reinigung der Flächen vom Schlamm sowie die an- schließende Desinfektion und Trocknung. Trockenbau und Wandputz musste in der Gewerbeeinheit bis zu einem Meter über die höchste Wasserlinie der Über- schwemmung abgestemmt werden. Bei den Bodenaufbauten wurde die jeweilige Konstruktion überprüft und in der Gewer- beeinheit sowie in den Kellerräumen, in denen die Stromversorgung untergebracht ist, war eine Dämmschichttrocknung er- forderlich. Begleitend und abschließend zu den Abbrucharbeiten wurden die be- troffenen Gebäudeflächen mehrmals flä- chendeckend desinfiziert. Damit schnell weitergearbeitet werden kann, erfolgte die Trocknung der Gebäude mit industri- ellen Großtrocknern, die eine um ein viel- faches höhere Trocknungsleistung haben, als Standardtrockner. Der Bayerische STROBL-Service warnt davor, die durchnässten Bauteile nur ober- flächlich zu trocknen. Die Auswirkungen seien zum Beispiel schlechtere Wärme- und Schalldämmwerte, Zersetzen mine- ralischer Dämmstoffe sowie Schimmel, Moder und Bakterien. KfW hilft Hochwasser-Opfern Die Förderbank des Bundes hat Kredite in einem Gesamtvolumen von zunächst 100 Millionen Euro zu besonders günsti- gen Konditionen zur Verfügung gestellt. Zusätzlich erklärte sich die KfW dazu bereit, bei Bedarf die Förderbanken be- troffener Bundesländer preiswert zu re- finanzieren. Die Hilfsleistungen sind Teil eines Zehn-Punkte-Programms, der Bun- desregierung. Der Aktionsplan Hochwasser der KfW bleibt ein Jahr in Kraft. Gefahr für Haus und Leben vermeiden > Haus im Dunkeln nur mit Taschen- lampen begehen (offenes Feuer oder Licht könnte ausgetretenes Gas entzünden) > Räume erst auspumpen, wenn der Wasserstand außen sinkt (Unter- spülung oder Aufschwemmung können Risse im Mauerwerk verur- sachen, die sogar die Statik des Ge- bäudes beeinträchtigen können) > Vor fachmännischer Prüfung kein Elektrogerät in Betrieb nehmen lassen, Fachmann muss elektrische Grundversorgung prüfen > Sind größere Mengen Heizöl aus- getreten, Feuerwehr unter der Notrufnummer 112 zu Hilfe holen. > Schäden durch Heizöl der Wasser- behörde beim Umweltamt melden. Verseuchte Böden und Gegenstän- de sind Sondermüll und gehören auf geeignete Deponien. > Trinkwasserleitungen gründlich durchspülen lassen, Bewohner sollten Leitungswasser vorsorglich 5 Minuten abkochen. Foto:BELFOR Diese Tiefgarage in Dresden musste samt Mieterkellern und einer Gewerbeeinheit aufwendig saniert werden. KOMPETENT. ERFAHREN. LEISTUNGSSTARK BELFOR Deutschland GmbH. Keniastraße 24 . 47269 Duisburg . Tel. 0203 75640-400 . Fax 0203 75640-455 . hv.duisburg@de.belfor.com BELFOR Deutschland - Premiumpartner der Immobilienwirtschaft, bietet Ihnen bundesweit alle Leistungen für die Beseitigung von Brand-, Wasser- und Elementarereignissen aus einer Hand. www.belfor.de DDIV-Insertion-2013-10-V02b_Ad 26.09.2013 07:37 Seite 1

Pages