Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

DDIV 06_2013

20  DDIVaktuell 06 | 13 Der 21. Deutsche Verwaltertag ist ein ganz besonderer, denn der Dachver- band Deutscher Immobilienverwalter wird 25 Jahre jung. Bei solch einem Jubiläum ist es nur angemessen, dass der Branchentreff insgesamt üppiger ausfällt als sonst. Das gilt auch für das umfangreiche und außergewöhnliche Rahmenprogramm. Es bietet an drei Tagen interessante Ein- blicke in die Highlights der Hauptstadt. Am Donnerstag, dem ersten Kongresstag, steht ein exklusiver Rundgang durch ei- nen der größten Lesesäle Deutschlands auf dem Programm. Die Staatsbibliothek bietet außerdem einen interessanten Ar- chitekturmix aus Kaiserzeit und Moderne. Denkwürdig wird es in Hohenschönhausen, wo ehemalige Häftlinge über das Leben in ihrem Gefängnis und Verhörmethoden der Staatssicherheit berichten. Mit der Vergan- genheit beschäftigt sich auch das DDR-Mu- seum, das seine Besucher in die Alltagswelt des Arbeiter- und Bauernstaats hinein ver- setzt. Tierisch wird es dagegen bei der Füh- rung durch den berühmten Zoologischen Garten, wo es hinter den Kulissen einiges zu bestaunen und zu erfahren gibt. Erstklassiges Rahmenprogramm Sportliche Frühaufsteher können am Freitagmorgen beim Sight Running die Hauptstadt laufend entdecken. Die Jog- ging-Strecke führt vorbei am Potsdamer Platz, Resten der Berliner Mauer, dem Brandenburger Tor und dem Reichstag. Fit und frisch geduscht geht es anschlie- ßend zum exklusiven Rundgang durch den Einkaufstempel KaDeWe. Ebenfalls offen steht den Teilnehmern die Bundes- geschäftsstelle der CDU. Je nach Wahlaus- gang werden im Konrad-Adenauer-Haus Katzenjammer oder Triumphgefühl noch deutlich spürbar sein. Emotional sind auch viele Werke der klassischen Moderne in der Neuen Nationalgalerie, die eine außer- gewöhnliche Sammlung mit Werken von Pablo Picasso, Edvard Munch, Ernst Lud- wig Kirchner, Paul Klee, Lyonel Feininger, Otto Dix und Oskar Kokoschka zeigt. Wer es doch lieber politisch mag, kann bei der Besichtigung des Kanzleramts interessante Einblicke in die Arbeit der Regierungszen- trale erlangen. Abends ist Showtime. Ent- weder im berühmten Friedrichstadtpalast, wo es unter dem Titel „Show Me“ die weltweit größte Ensuite-Show gibt, oder in der nicht minder berühmten Bar jeder Vernunft, die im Stil der 20er Jahre ein- gerichtet ist und musikalisches Kabarett zeigt. Wer über den Verwaltertag hinaus in Berlin bleibt, kann am Samstag an der Führung entlang der East Side Gallery teilnehmen. Für den Erhalt der Mauerkunst hat sich vor kurzem sogar David Hasselhoff einge- setzt. Nach Kunst kommt Krimi. Eine ganz besondere Führung zeigt Berliner Tatorte zwischen Fiktion und Wirklichkeit. Dabei werden Krimi-Drehorte und reale Schau- plätze von Verbrechen vorgestellt. Wer Wir sehen und in Berlin, wir sehen uns auf dem 21. Verwaltertag Pflichttermin für professionelle Verwalter 26.- 27. 09. 13 Berlin ist am 26. und 27. September das Zentrum der deutschen ­Verwalterbranche. Zum Deutschen Verwaltertag werden sich rund 600 Teilnehmer aus der gesamten Republik in der Hauptstadt ­einfinden, um sich auszutauschen, fortzubilden und nicht zuletzt das gesellschaftliche Ereignis zu genießen. von Oliver Mertens Foto:©ueapun/Shutterstock.com

Pages