Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

DDIV 05_2013

4 21. VERWALTERTAG aktuell REFERENTEN UND FACHFOREN Referenten Übersicht Donnerstag Donnerstag, 11.20 Uhr Enak Ferlemann Wohneigentum — eine gesellschafts- politsche Aufgabenstellung? Zur Person: Enak Ferlemann, Jahrgang 1963, ist Mitglied der CDU und im BMVBS zuständig für die Bereiche Schifffahrt, Wasserstraßen, Eisenbahnen, Bundesbauten, Bau-, Planungs-, und Vergaberecht. Nach dem Studium der Rechts-, und Poli- tikwissenschaften sowie Philosophie war er geschäftsführender Gesellschafter einer Wirtschaftsberatungsgesellschaft. Seine politische Karriere begann schon während des Studiums als Mitglied des Stadtrats der Stadt Cuxhaven. Seit 1999 ist Ferle- mann Mitglied im niedersächsischen CDU-Landesvorstand, seit 2002 Abgeordneter im Deutschen Bundestag. Donnerstag, 11.45 Uhr Lukas Siebenkotten Bezahlbarer Wohnraum als Grundpfeiler der Gesellschaft Zur Person: Lukas Siebenkotten, Jahrgang 1957, ist Direktor des Deutschen Mieterbunds (DMB). Gleichzeitig ist er Geschäftsfüh- rer des DMB-Verlags, Chefredakteur der MieterZeitung und Vor- standsmitglied der DMB Rechtsschutz-Versicherung. Der Vater von vier Kindern war von 1995 bis 1999 Bürgermeister der nordrhein- westfälischen Stadt Willich. Zuvor war er dort als Beigeordneter tätig. Der Jurist arbeitete seit 2000 als Rechtsanwalt in Krefeld. Seit 2008 ist Siebenkotten Direktor des Deutschen Mieterbunds. Donnerstag, 13.30 Uhr Heinz Buschkowsky Wohnen im sozialen Brennpunkt Zur Person: Heinz Buschkowsky, Jahrgang 1948, ist seit 2001 Bürgermeister des Berliner Bezirks Neukölln. Nach einem Stu- dium zum Diplom-Verwaltungswirt schlug er die gehobene Beamtenlaufbahn ein. Bundesweit bekannt wurde der SPD-Po- litiker 2004 mit der These „Multikulti ist gescheitert“. Busch- kowsky engagiert sich für die Integration von Migranten und den Abbau der Defizite in der Integrationspolitik. Mit seinen pointierten Stellungnahmen und Maßnahmen wie Wachschutz an Schulen erregte er großes Aufsehen. Donnerstag, 14.45 Uhr Prof. Dr. Martin Häublein DieHarmonisierungvonWEG-und Mietrecht:ExklusiveVorstellungender ErgebnisseeinesFoschungsgutachtens Zur Person: Prof. Dr. Martin Häublein ist seit 2009 Professor u.a. für Wohn- und Immobilienrecht an der Universität Inns- bruck. Zuvor war er in Berlin an der Freien Universität und als Rechtsanwalt in der Sozietät Müller Radack tätig, der er noch immer als „of counsel“ verbunden ist. In der Praxis kollidieren häufig die Bestimmungen von WEG- und Mietrecht, da beide Gesetzesgrundlagen un- terschiedliche Ausrichtungen haben. Während das WEG das Verhältnis der Wohnungseigentümer untereinan- der, zur Gemeinschaft und zum Verwalter regelt, geht es beim Mietrecht um die Rechtsbeziehungen zwischen Vermieter und Mieter. Prof. Dr. Martin Häublein hat im Auftrag des DDIV die Möglichkeit einer Harmonisie- rung von WEG- und Mietrecht untersucht, da auf Grund zahlreicher Berührungspunkte und Schnittmengen häu- fig Rechtsfragen resultieren. Prof. Dr. Häublein wird er- läutern, wie das Mietrecht ergänzt und das Recht über vermietetes Wohneigentum ausgebaut werden kann, um adäquate rechtliche Rahmenbedingungen zu schaffen. F1 Dipl.-Ing. (FH) Rainer Eger Tiefgaragensanierung: Spagat zwischen Vorschriften und Praxis Zur Person: Dipl.-Ing. Rainer Eger, Jahrgang 1964, leitet seit 2003 das Ingenieurbüro Rainer Eger für Beton- und Bauwer- Fachforen

Pages