Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

DDIV 05_2013

Ein echter Workshop zur SEPA von Petra Kielmann Die Immobilienwirtschaft muss sich auf die Umstellung zur Teilnahme am bargeldlosen Zahlungsverkehr im SEPA-Format vor- bereiten. Spätestens jetzt müssen Verwalter sich mit den neuen Zahlungsmodalitäten, und seien es nur die tagesüblichen Über- weisungen und Lastschrifteinzugsverfahren, auseinandersetzen. Mit diesen Worten hat der Verband der Immobilienverwalter Hessen seine Mitglieder und Interessierte im Mai 2013 zu einem vielversprechenden Workshop mit dem Kooperationspartner Postbank geladen. Bereits der gut strukturierte Vortrag sorgte für einen regen Aus- tausch der Teilnehmer mit ihren verschiedenen Kenntnisständen und viel Gesprächsstoff mit den beiden Referenten. Anschließend stellten Michael Ströcker und Andreas Jüngling den Verwaltern eine Aufgabe. Die Teilnehmer hatten zu Beginn Namensschilder mit farblich unterschiedlichen Symbolen erhalten. So waren ver- schiedene Teams entstanden, die die gestellten Aufgaben lösen mussten. Die Teams sollten für ihr Unternehmen Strukturen und Einzelaufgaben zu dem Projekt SEPA-Umstellung ermitteln: 1.) Welche Aufgaben fallen für mich als Hausverwalter im Zusam- menhang mit der Umstellung auf SEPA an? 2.) Welche Personen, Institutionen, Gruppen, und so weiter sind beteiligt, betroffen, übernehmen Aufgaben? 1 Echter Workshop-Charakter: In verschiedene Teams eingeteilt, mussten die Verwalter für ihr Unternehmen zur SEPA-Umstellung Strukturen schaffen und Einzelaufgaben lösen. Die Teamarbeit führte die Teilnehmer auf eine ganz neue Ebe- ne, die Aufgaben der SEPA-Umstellung anzugehen und genauer unter die Lupe zu nehmen, damit es im eigenen Unternehmen reibungslos funktioniert. Anschließend präsentierten die Teams ihre Ergebnisse und trugen die Lösungen zusammen. Das führte bei dem Einen oder der An- deren noch einmal zu einem Aha-Erlebnis. Auch die Referenten von der Postbank profitierten von der Veranstaltung. Sie konnten neue Erkenntnisse über die Denk- und Arbeitsweise der Verwalter gewinnen. Der echte Workshop war für Teilnehmer und Referen- ten durch die Informationen und die lockere Atmosphäre in der Zusammenarbeit sehr gelungen, wie das von allen Teilnehmern positive Feedback zeigte. Unser Dank geht deshalb an alle Teilnehmer, die mit ihrem abend- lichen Einsatz und sehr großem Interesse für eine tolle Veranstal- tung gesorgt haben, und an den Kooperationspartner Postbank und Michael Ströcker und Andreas Jüngling, die mit ihrem Kon- zept den SEPA-Workshop zu einem echten Erfolg gemacht haben. 1 Nutzen Sie unsere DDIV-Praxishilfen und Verwalterverträge um rechtssicher und kompetent aufzutreten. Unser Fachwissen steht Ihnen schnell und unkompliziert unter www.ddiv.de/shop oder per E-mail an info@ddiv.de zur Verfügung. DDIVservice GmbH • Dorotheenstraße 35 • 10117 Berlin • www.ddiv-service.de • 030 300 96 79 0 DDIV-Praxishilfen: • Leitfaden zur SEPA-Umstellung. Handlungsempfehlungen für Immobilienverwaltungen. €17,85* • ZMR Sonderheft 2011/Musterabrechnung für Wohnungseigentümergemeinschaften €17,85* • BSI Studie: Verwaltervergütungen in Deutschland €49* • Kompendium Energetische Sanierung kostenfrei *inkl. MwSt. SIND SIE AUF DEM NEUESTEN STAND? „DDIV-Verwalterverträge überzeugen“ (Immobilienzeitung) Für DDIV-Mitgliedsunternehmen kostenfrei | Verträge in Form von Worddokumenten zum Download • Vertrag zur Verwaltung von Sondereigentum €59* • Vertrag zur Verwaltung von Wohngebäuden €59* • Vertrag über die Verwaltung von Gemeinschaftseigentum €94* (Lang- und Kurzfassung)

Pages