Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

DDIV 05_2013

05|13 DDIVaktuell 57 VDIV Bayern Kompakt von Carmen Fröhlich VDIV Bayern > Mitgliederversammlung des VDIV Bayern > Verwalterforum Südtirol > VDIV Bayern startet mit eigener VerwalterAPP durch Knapp 60 Mitglieder fanden sich in alter Tradition am letzten Freitag im Juni zur jährlichen Mitgliederversammlung ein. Veran- staltungsort war der für die Verwalterstammtische schon oft er- probte Nockherberg. 2012 war ein gutes Jahr für den bayerischen Landesverband. Zahlreiche Projekte, resultierend aus der Klausurtagung, wurden umgesetzt und das Jahr konnte mit einem finanziell positiven Er- gebnis abgeschlossen werden. Der Relaunch der Homepage, das Erstmalig veranstaltet der Bayerische Landesver- band ein Verwalterforum in Südtirol. Zur schönsten Törggelen-Zeit im Pustertal werden sowohl die Mietrechtsreform als auch das aktuelle WEG-Recht thematisiert. Neben fachlichen Informationen wird auch ein attraktives Rahmenprogramm geboten. Die Einladungsunterlagen können unter 089/591091 oder info@vdiv-bayern.de in der Geschäftsstelle angefordert werden, die Teilnehmerzahlen sind begrenzt. Erstellen von Onlineformularen und eines werbenden Veranstal- tungsfilms sowie die Programmierung einer eigenen Seminar- Software waren sowohl zeit- als auch finanzintensive Projekte. So zeigten sich auch die Rechnungsprüfer Christian Steding, Ge- schäftsführer von Stenders & Partner, und Andreas Buchheim von der Hausbank München sehr zufrieden. Ein wichtiger Tagungsordnungspunkt war die Neuwahl von Vor- stand und Beirat. Erfreulicherweise wurde das komplette Team im Amt bestätigt. Damit geht die gute Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Gremien und der Geschäftsstelle des VDIV Bayern in die nächsten zwei Jahre. Seit Juli steht für einen begrenzten Zeitraum die VerwalterAPP des VDIV Bayern als WEBAPP auf der Homepage des VDIV Bayern kostenfrei zur Verfügung. Wichtige Neuigkeiten, Seminarkalender und die Verwaltersuche sind Anwendungen der App. Außerdem gibt es PDF-Formulare, zum Beispiel zur Objektbegehung, die der Anwender direkt auf dem Smartphone ausfüllen und in der AcrobatCloud speichern kann. Die App kann auf der Startseite des Verbandes oder über den QR-Code heruntergeladen werden. Fotos:WolfgangKopp/Wikipedia;©RandolfFeiertag/ Pixelio.de;©Daboost/Shutterstock.com

Pages