Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

DDIV 05_2013

VERWALTUNG & FINANZEN 48  DDIVaktuell 05 | 13 Mietkautionsbürgschaft in der Praxis Es ist ein einfaches Konzept, das immer mehr Vermieter und Mieter nutzen: die Mietkautionsbürg- schaft. Mittlerweile bieten viele große Immobiliengesellschaften dieses bargeldlose Kautionssystem ihren Mietern an. So auch die Prelios S. p. A., einer der größten Immobilienmanager in Europa. Dennis Heffter, Prokurist und Leiter Vermietung von Prelios Immobilien Management sprach mit DDIV aktuell über den Nutzen dieses Produkts für sein Unternehmen. Herr Heffter, aus wel- chem Grund haben Sie sich entschieden, Ihren Mietern aktiv die Miet- kautionsbürgschaft als Alternative zur Barkau- tion anzubieten? Wir engagieren uns seit Jahren für eine Verbesserung des Wohnumfelds und optimieren regelmäßig unser Service- angebot. Daher haben wir uns auch entschieden, unseren Mietern die Miet- kautionsbürgschaft anzubieten. Zum einen dient dieses Produkt der Vermark- tungsunterstützung in der Neukundenge- winnung – immerhin kam es zu 24 000 Vermietungen in den letzten drei Jahren. Zum anderen unterstützen wir unsere Neumieter mit einer Lösung, die für fi- nanzielle Entlastung sorgt und damit ihre Liquidität schont. Und zwar ohne dass wir auf eine Mietsicherheit verzichten ­müssen. Für welchen Anbieter haben Sie sich ent- schieden und warum? Wir kooperieren seit Jahren erfolgreich mit der Deutsche Kautionskasse. Sie hat unsere Produktanforderungen komplett erfüllt und sich perfekt in unsere Prozesse integriert. Wie muss man sich die Abwicklung vorstel- len? Kann der Mieter die Mietkautions- bürgschaft gleich in Ihrem Vermietungsbüro abschließen? Ja, der Kunde hat die Möglichkeit, das Pro- dukt in unseren Büros direkt zu beziehen. Als Full-Service-Dienstleister unterstüt- zen wir ihn im kompletten Anmietungs­ prozess. Wie haben Ihre Vermietungsagenten die Arbeit mit diesem neuen Produkt aufge- nommen? Es hat für die Vermarktung der Immobilie nur Vorteile und wurde daher gut aufge- nommen. Das Produkt und die Abwick- lung sind leicht verständlich und wir haben es über interne Schulungsmaßnahmen in Zusammenarbeit mit unserem Kooperati- onspartner erfolgreich eingeführt. Wo sehen Sie den Vorteil gegenüber einer klassischen Bankbürgschaft? Für uns als Wohnungsunternehmen ist alleine schon die schnelle und optimale Abwicklung ein großer Vorteil. Auch unse- re Neumieter profitieren vom unkompli- zierten Vertragsabschluss und jeder Kunde bekommt das gleiche faire Produkt, un- abhängig bei welcher Hausbank er ist. Nutzen Sie die Mietkautionsversicherung als Marketinginstrument? Ja, wir bewerben dieses Produkt in unse- rem Internetmarketing und in den Ver- mietungsbüros vor Ort. Und wie reagieren Ihre Mieter auf die Al- ternative zur Barkaution? Äußerst positiv. Wir werden von Anfang als Problemlöser von unseren Mietern wahrgenommen. Das ist auch der Grund, warum wir das Produkt nun schon seit gut drei Jahren unseren Kunden empfeh- len. Was ist Ihnen bei einer Mietkautionsbürg- schaft besonders wichtig? Eine schnelle und unkomplizierte Abwick- lung im Schadensfall und ein gutes Leis- tungsangebot für beide Seiten. Wir haben uns daher für eine Bürgschaft auf erstes Anfordern entschieden und damit sehr gute Erfahrungen gemacht. „Wir haben uns daher für eine Bürgschaft auf erstes Anfordern entschieden und damit sehr gute Erfahrungen gemacht.“ Dennis Heffter

Pages