Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

DDIV 05_2013

20 DDIVaktuell 05|13 Der Autor ANDREAS WINKLER DerAutoristReferentbeimEuropäischen BildungszentrumderWohnungs-undIm- mobilienwirtschaft.Das1957gegründete EBZistdiegrößteimmobilienwirtschaftli- cheBildungseinrichtungWesteuropas. Seiteneinsteiger zu Top-Fachkräften schulen Das Jahr 2013 war noch einmal ein „goldenes“ Jahr für Arbeitgeber, denn die doppelten Abiturjahrgänge haben das Angebot an talentierten Nachwuchskräften anschwellen lassen. Ab 2014 wird damit Schluss sein, die Schülerzahlen werden sinken und Nachwuchs wird immer schwieriger zu bekommen sein. Die gute Nachricht für Immobilienverwalter: Sie brauchen für gute Nachwuchsförderung gar nicht zwangsläufig viele Auszubildende. Die Rechnung, die man aufgrund der demografischen Entwicklung aufma- chen kann, ist einfach: Sinkt die Zahl der Schulabgänger, dann sinkt auch die Zahl der talentierten Nachwuchskräfte, die auf dem Arbeitsmarkt zur Verfügung ste- hen. Die Unternehmen werden aber, nur weil die Bevölkerungszahl abnimmt, nicht zwangsläufig auch weniger Mitarbeiter benötigen. Insbesondere für die Verwal- terbranche dürfte das stimmen, denn für sie steigen die Anforderungen immer wei- ter an. Asset Manager gesucht Das bestätigt Rüdiger Grebe, Leiter der EBZ Akademie für Weiterbildung. Der er- fahrene Personalentwickler begleitet die Immobilienverwalter bereits seit Jahren und unterhält gute Kontakte zu vielen Un- ternehmen. „Auch Wohnungseigentümer- gemeinschaften überaltern, verändern sich oder geraten in finanzielle Schieflagen“, weiß Grebe. „Dazu kommt, dass Themen wie etwa die Erschließung von Fördergel- dern an Bedeutung gewinnen, dass Immo- bilienverwalter aufgrund der technischen Entwicklung auch immer mehr über Mög- lichkeiten zur energieeffizienten Moder- nisierung oder Smart Home-Technologien Auszubildende oder Seiteneinsteiger müssen gefördert, gefordert, ihren Talenten entsprechend aufgebaut und motiviert werden. Ein Mix aus Ausbildung und Quereinsteiger-Schulung macht Verwaltungsunter- nehmen sehr flexibel. Fotos:EBZ

Pages