Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

DDIV 04_2015

DDIV AKTUELL 60 DDIVaktuell 04|15 9. Premium-Workshop mit zwei Beiratsschulungen Rund 900 Immobilienverwalter und Verwaltungsbeiräte nutzten die Veranstal- tung des VDIV BW, um sich vom 12. bis 14.3.2015 im Stuttgarter SI-Centrum über aktuelle Themen rund um das Wohnungs- eigentum zu informieren. Waren der erste und der dritte Tag den Verwaltungsbei- räten gewidmet, standen an Tag zwei die Immobilienverwalter selbst im Mittelpunkt. Das von „Wetterfee“ Claudia Kleinert mo- derierte Programm eröffnete Wolfgang D. Heckeler mit einem Grußwort, gefolgt von einer Einleitung durch Ministerialdi- rigent Karl Greißing. Der Leiter der Ab- teilung Energiewirtschaft im Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg erläuterte das vom Landtag im März beschlossene EWärmeG BW und betonte die Notwendigkeit der steuerlichen Abschreibung energetischer Sanierungen. Den weiteren Verlauf gestal- teten die Referenten wie folgt: ■ Rechtsanwalt Rüdiger Fritsch, Kanzlei Krall, Kalkum & Partner: Wo gehobelt wird, fallen Späne – Haftungsrisiken für Verwalter und Vermeidungsstrategien ■ Prof. Dr. Martin Häublein, Leopold- Franzens-Universität Innsbruck: Wie organisiere ich die Abstim- mung in der Eigentümerversamm- lung richtig? ■ René Bornobus, Kommunikati- onstrainer, Autor, Coach: Mehr Respekt, bitte! Über Achtung, Anerkennung und Autorität VDIV Baden-Württemberg 1 2 VDIV BW Vorstandsvorsitzender Wolfgang D. Heckeler richtete das Grußwort an die Teilnehmer. Steuerliche Abschreibung energe- tischer Sanierung ist notwendig: Ministerialdirigent Karl Greißing 1 2 Mitgliederzuwachs im ersten Quartal 2015 ■ Rechtsanwalt Ottmar H. Wernicke, Haus & Grund Württemberg: Aktuelle höchstrichterliche Recht- sprechung zum Mietrecht, mit dem Schwerpunkt Mietpreisbremse ■ Johannes Stober, MdL, Woh- nungs- und energiepolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Baden-Württemberg: Fragen an die Politik: Wie geht es weiter mit der Landespolitik für Wohnungseigen- tümergemeinschaften? An den beiden Schulungstagen für Ver- waltungsbeiräte übernahmen sowohl Ver- treter von Unitymedia Kabel BW, Minol Messtechnik W. Lehmann GmbH & Co. KG, der LBS Baden-Württemberg, EnBW Energie Baden-Württemberg AG, TÜV SÜD Industrie Service GmbH und Rainbow International Systemzentrale Deutschland GmbH das Rednerpult als auch Verbands- justiziar Rechtsanwalt Stephan Volpp, dessen Hauptvortrag die aktuelle Recht- sprechung unter besonderer Berücksichti- gung der Tätigkeit des Verwaltungsbeirats behandelte. Nicht zuletzt standen bei der von einer Fachausstellung zahlreicher Part- ner der Immobilienwirtschaft umrahmten Veranstaltung auch die Fachkräfte von morgen im Fokus: Eingeladen waren die Auszubildenden im 2. Lehrjahr der Fritz- Erler-Schule, Pforzheim. Knapp 50 an- gehende Immobilienkaufleute nahmen vormittags am Premium-Workshop und an der Infostunde mit Rechtsanwalt Stephan Volpp sowie dem VDIV-Beiratsmitglied An- dreas Veit teil. Das Interesse an einer Mitgliedschaft im Verband der Immobi- lienverwalter Baden-Württemberg e.V. ist groß: Im ersten Quartal 2015 konnte der Landesverband nach Überprüfung der Aufnah- mekriterien 19 neue Verwaltungsunternehmen als Mitglieder be- grüßen, womit die Zahl auf derzeit insgesamt 366 stieg.

Seitenübersicht