Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

DDIV 04_2015

04|15 DDIVaktuell 55 Handwerkliches Geschick und kommunika- tive Sensibilität im Umgang mit Menschen gehören zu den wichtigsten persönlichen Voraussetzungen für die Ausübung der Tä- tigkeit. Da Hausmeister in Deutschland kein anerkannter Ausbildungsberuf ist, können sich Personen mit entsprechender hand- werklicher Ausbildung aus den Gewerken Sanitär, Elektro und Heizung für diese Tä- tigkeit als ideal erweisen. Für externe Dienstleister sprechen die oft niedrigeren Kosten. Die Beschäftigung eines eigenen Haus- meisters im täglichen Ablauf erntet häu- fig Kritik, und die Umlage der damit verbundenen Kosten wird zum Streit- punkt. Häufig im Zusammenhang mit Hausmeisterleistungen geäußerte Be- schwerden sind: ■ Der führt ja auch kaufmännische Leistungen der Verwaltung durch ■ In der Anlage sehe ich den nie ■ Die Kosten sind viel zu hoch Angriffspunkte, die auch dazu führen, dass die im Rahmen der Betriebskostenabrech- nung aufgeführten Hausmeisterkosten an- gefochten werden und vor Gericht einer Überprüfung nicht standhalten. So kommt der externe Hausmeisterservice ins Spiel, mit dem die Kosten überschaubarer oder sogar günstiger gehalten und Arbeiten pro- fessioneller erledigt werden können. Das Preis-/Leistungsverhältnis wird für Mieter und Eigentümer transparenter. Externe, auf Hausmeisterdienstleistungen spezialisierte Unternehmen verursachen weniger Diskus- sionen über die oben aufgeführten Punkte, zumal auch bei Krankheit oder Urlaub ohne Ausfallzeiten, aber auch ohne zusätzliche Kosten für Vertretung gesorgt ist. Der Weg zum geeigneten Dienstleister All dies zeigt aber auch, dass die Anforde- rungen, die an beauftragte Personen oder Unternehmen gestellt werden, heute we- sentlich höher sind, als sie es teilweise in der Vergangenheit waren. Es sind daher spezialisierte und qualifizier- te Dienstleister gefragt und gesucht, wel- che über ausreichend geschultes Personal mit der notwendigen Qualifikation verfü- gen. Ein hinreichender Fuhrpark, moder- ne Arbeitsgeräte und -materialien sowie technische Hilfsmittel wie Smartphone und Tablet sind unabdinglich für die an- standslose und zuverlässige Ausübung die- ser Tätigkeiten. Fachkunde zu einzelnen Bereichen wie z.B. Grünpflege, Treppen- hausreinigung und speziellen Sachverhal- ten sind ebenfalls erforderlich. Bei der Auswahl sollte man daher sehr da- rauf achten, dass zu beauftragende Dienst- leister hinreichende Erfahrung, Know-how und Kenntnisse für die geforderten Auf- gaben mitbringen. Es empfiehlt sich, sich eine Referenzliste vorlegen zu lassen. Auch der Unternehmenssitz und die damit ver- bundene Erreichbarkeit und Mobilität der Mitarbeiter sind von hoher Wichtigkeit. In Fällen von Havarie und erforderlichen Notmaßnahmen muss es einen Ansprech- partner geben, der ggf. auch schnell vor Ort sein kann. Gut aufgestellte Unterneh- men verfügen in der Regel über eine Not- rufnummer, die rund um die Uhr und an jedem Tag des Jahres erreichbar ist. Wenn dann noch qualifiziertes Personal und not- falls Spezialisten für einzelne Sachbereiche vorhanden sind, hat man schon einmal eine gute Vorauswahl getroffen. Der Günstigste ist nicht immer der Beste. In diesem Zu- sammenhang spielt das neue Mindestlohnge- setz auch eine bedeutende Rol- le. Die an einer Ausschreibung beteiligten Un- ternehmen soll- ten bestätigen, dass sie für ihre Mitarbeiter und ggf. auch für Subunternehmer die Regularien des gesetzlichen Mindestlohns einhalten. Entscheidend ist letztendlich die Eini- gung auf eine Preisvereinbarung. Hier gilt: Der Billigste ist nicht unbedingt der Günstigste und damit auch nicht zwangs- läufig der Beste. Schon im Vorfeld sollte darauf geachtet werden, die auszufüh- renden Leistungen im Einzelnen gut zu beschreiben und den Anbieter ein detail- liertes Leistungsverzeichnis, idealerweise mit aufgeschlüsselten Preisen für Teil- bereiche, vorlegen zu lassen. Erst wenn Leistungen und die dafür aufgerufenen Kosten vergleichbar sind, lässt sich ein Angebot analysieren und richtig bewer- ten. Checklisten erleichtern dabei die Entscheidung. Wie unschwer zu erkennen, ist der gesam- te Bereich Hausmeisterdienstleistungen ein sehr komplexes Thema. Das geeignete Unternehmen zu finden, ist nicht immer leicht und man sollte bei der Auswahl genügend Sorgfalt walten, sich nicht nur vom Preis leiten lassen. Es gibt genügend qualifizierte Unternehmen am Markt, man muss nur das Richtige finden. Wichtige Aspekte für externe Dienstleister: Erhaltung, Wertsteigerung und Wirtschaftlichkeit. Haus- und Wohnungsverwaltungsunternehmen gesucht für etablierte und bonitätsstarke Kaufinteressenten. Bei absoluter Diskretion und Vertraulichkeit sind wir spezialisiert auf: ▪ Alters- / Nachfolgeregelungen für Haus- und Wohnungsverwalter ▪ Vermittlung von Hausverwaltungs- und Wohnungsverwaltungsbeständen ▪ Finanzierung von Unternehmenskäufen und Bestandskäufen ▪ Unternehmensbewertungen und Gutachten. Dr. Adams Consulting GmbH & Co KG www.dr-s-adams.com Tel. + 49 (0) 6196 400 108 Unternehmensvermittlung & Unternehmensberatung Tel. + 49 (0) 6196400108

Seitenübersicht