Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

DDIV 04_2015

Der Autor REINHOLD WICKEL Key Account Manager, Roto Dach- und Solartechnologie GmbH Fenster zum Himmel Wie Denkmalschutz mit hohem Wohnkomfort in Einklang zu bringen ist, zeigt ein Sanierungs- und Modernisierungsbeispiel im sogenannten Märchenviertel in Berlin-Köpenick. Das Berliner Märchenviertel mit seinen zwei- und dreigeschossigen Mehrfamilienhäusern ist aufgrund seiner in großflächige Gartenanlagen eingebun- denen Architektur ein historisches Wohn- quartier der besonderen Art. So steht auch die in der Tradition des „neuen Bauens“ entworfene und Ende der 20er-Jahre des vorigen Jahrhunderts im Märchenviertel errichtete Wohnsiedlung Mittelheide un- ter Denkmalschutz. Bis 2016 will der Bau- träger, die Berner Group Berlin GmbH & Co. Immobilien-Consulting KG, das Mär- chenviertel unter Berücksichtigung des Denkmalschutzes modernisieren. Der erste Bauabschnitt umfasste dabei die Sanierung und Modernisierung von 15 Gebäuden der Wohnsiedlung Mittel- heide mit insgesamt 304 Wohneinheiten. Neben der behutsamen Sanierung der denkmalgeschützten Fassaden mit ihren historischen Gesimsen und Gebäude- öffnungen wurden u. a. Haustechnik und Ausstattung dem hohen Wohnkomfort angepasst. Zu den Moderni- sierungsmaßnahmen gehörte auch der Anbau von Balkonen auf den zu den Gärten ausge- richteten Gebäuderückseiten. Wohndachfenster für den geforderten hohen Wohnkomfort Zentrale Bestandteile des im Spätsommer 2013 begonne- nen Projekts waren die Sanie- rung der marode gewordenen Dächer und der Ausbau der Dachgeschosse. Der Zustand der Dächer und die verän- derte Nutzung der Dachge- schosse erforderten neben der Neueindeckung von rund 9 900 qm Dachfläche mit Tondach-Falzziegeln größten- teils auch den Ersatz der alten Dachkonstruktion. Im Rahmen des Dachgeschossausbaus soll- te zudem eine zur Wohnbe- haglichkeit beitragende hohe Tageslichtdurchflutung der Wohnungen durch Dachfens- ter gewährleistet werden. Von Seiten des Bauträgers waren Fotos:©RotoDach-undSolartechnologieGmbH,BadMergentheim 24-Std. Notdienst • Tel. 0800-97 97 300 www.rohrhavarie.de Bei Störungen im unterirdischen Ver- und Entsorgungsnetz: Tiefbaunotdienst Gebäudesicherung Schadensanalyse Schadensanierung Nicht ganz dicht? Tiefbau mit Tradition 24-Std. Notdienst • Tel. 0800-9797300

Seitenübersicht