Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

DDIV 04_2015

■ Wärmedämmung: nach Anforderungen EnEV bzw. KfW ■ Feuchteschutz: Der gesamte Dachaufbau muss richtig geplant sein, um Schimmel zu vermeiden. ■ Brandschutz: Nachrüstung ist in allen, also auch in denkmalgeschützten Gebäuden erforderlich, falls nicht ausreichend. ■ Witterung – Sonne, Wind, Regen: Windlast und Nieder- schlagswasser sind zu berücksichtigen. ■ Sonderbauteile: Gauben, Erker, Grate, Kehlen, Liftüber- fahrten etc. sind mit einzuplanen. ■ Anlagentechnik im Dachbereich: Kamine, Heizung, Lüftung, Sanitär: Wer langfristig plant, spart später Kosten. ■ Besonderheiten der Nutzung: Dachterrassen etc. sind zu integrieren. Mängelfeststellung Als häufigste Mängel durch falsche Herstellung bzw. Instand- haltung sind aufzuführen: ■ Falsche Ausführung Warmdach durch Bauträger Nicht dampfdicht, Anschlüsse der Bauteile mangelhaft. Sanierung: Es muss eine funktionierende Dampfsperre ALLER Bauteile zum warmen Innenraum hin ausge- führt werden. Die Dämmung muss zur kalten Außen- luft hin mit einer geringer berechneten Dampfbremse so ausgestattet sein, dass Dampf immer nach außen entweichen kann und nicht in der Dämmebene ein- geschlossen bleibt. Schimmel und Fäulnis in Dachstuhl und Wärmedämmung führen zu teuren Schäden. ■ Lüftung in Dachwohnungen nicht ausreichend geplant oder beschädigt Dies gilt für Wohnräume, insbesondere für Bäder: Der Mindestluftwechsel ist in allen Räumen herzustellen, um die Bausubstanz fachgerecht zu erhalten. Die Belastung der Dachkonstruktion, insbesondere bei „Warmdach“ ist deutlich erhöht: Warme feuchte Luft innen muss im Dachaufbau gegen kalte trockene Winter- luft getrennt werden. Der Mieter kann nicht zum Lüften verpflichtet werden, um die Bausubstanz zu erhalten. ■ Falscher Dachaufbau durch Instandsetzung Dämmung wurde von innen nachgerüstet, Hinterlüftung im Dachaufbau „Kaltdach“ ist dadurch zu gering, Feuchte- transport funktioniert nicht mehr. Systemaufbau Kaltdach: Leichter herstellbar Längere Lebensdauer ■ Dachziegel ■ Konterlattung ■ Lattung ■ Dachschalung Holz mit Dichtungsbahn gg. Niederschlagswasser ■ funktionierende Hinterlüftung ■ Dämmschicht ■ Dampfbremse ■ Lattenrost ■ Gipskartonplatte Systemaufbau Warmdach: Herstellung nur mit Detailplanung möglich. Veränderung erzeugt oft Baumängel ■ Dachziegel ■ Konterlattung ■ Lattung ■ Dachschalung Holz mit Dampfbremse ■ Zwischensparrendämmung ■ Dampfsperre in allen Detailbereichen ■ Lattenrost ■ Gipskartonplatte Komplexe Bauteilanschlüsse Blower-door-Test empfohlen

Seitenübersicht