Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

DDIV 04_2015

09.00 Karlsruhe weist den Weg: Neueste Entscheidungen rund um das Wohnungseigentumsrecht Prof. Dr. Arnold Lehmann-Richter Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin 09.45 Der deutsche Mittelstand: Bestandsaufnahme und Ausblick Dr. Gregor Gysi Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE im Deutschen Bundestag 10.30 Kaffeepause und Besuch der Fachausstellung 11.00 Das Mietrechtsnovellierungsgesetz im Überblick Prof. Dr. Martin Häublein Leopold-Franzens-Universität Innsbruck 11.30 Das Bestellerprinzip – Chance für den Mietverwalter? Dr. Michael Casser Vorstandsvorsitzender des Verbandes der nordrhein-westfälischen Immobilien- verwalter e. V. (VNWI) 12.00 Mittagsempfang und Besuch der Fachausstellung 13.15 Fachforen 14.45 Kaffeepause und Besuch der Fachausstellung 15.15 Die klassischen nichtigen Regelungen in einer Gemeinschaftsordnung Dr. Gregor Basty Notare Dr. Basty und Haasen, München 15.45 Die namentliche Abstimmung – Umsetzung in Praxis und Eigentümer- versammlung Prof. Dr. Florian Jacoby Universität Bielefeld 16.15 Preisverleihung Aussteller-Gewinne 16.30 Resümee Wolfgang D. Heckeler Präsident des Dachverbandes Deutscher Immobilienverwalter e. V. 3. mietVerhältnis geltenDmachung Von ForDerungen aus Dem mietVerhältnis Der Blick in das Mietkonto deckt ein großes Delta von Soll und Ist auf, das sich aus unterschiedlichen Forder- ungen zusammensetzt: Darf der Verwalter den kompletten Saldo titulieren lassen, ohne ihn aufzuschlüsseln? Wie sind z. B. Teilleistungen des Mieters auf unterschiedliche Rückstände zu verrechnen? Diese und andere Problemkrei- se werden ebenso erörtert wie der Umgang mit außerge- richtlichen und gerichtlichen Mahn- und Klageverfahren. Ruth Breiholdt Kanzlei W·I·R Breiholdt · Nierhaus · Schmidt, Hamburg 4. proZessoptimierung herausForDerung proZessoptimierung in immobilienVerwaltungen Prozessdenken sollte unverzichtbar im Unternehmen sein, schließlich sorgt es für höhere Effizienz und Rentabilität. Intelligentes Zeitmanagement, professioneller Kunden- umgang und der Abgleich betriebswirtschaftlicher Daten zählen dabei zur Grundlage einer zukunftsfähigen Aus- richtung und sind Bestandteil moderner Betriebsführung. Was es heute zu beachten gilt, um im Wettbewerb beste- hen zu können, darüber informiert dieses Fachforum. Astrid Schultheis FOCUS Immobilienverwaltung GmbH, Brühl programm Freitag, 18. september 2015 manuela stamm – ihre moDeratorin Durch das Tagungsprogramm und den Fest- abend führt Moderatorin Manuela Stamm. Die Kommunikationsexpertin bringt Ihnen Themen, Referenten und Preisträger auf charmante Art und Weise näher.

Seitenübersicht