Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

DDIV 04_2014

POLITIK & AKTUELLES 0,– Euro Professionelle Immobilienverwaltung DKB-Verwalterplattform Online-Eröffnung von Konten für Eigen- und Fremdverwaltung Zinsen für Mieten und Hausgelder, Zins variabel Mietkautions-Sammelkonto mit Einzelabrechnungen auf Knopfdruck ✓ ✓ ✓ Kontakt: Tel.: 030 120300-30 . Verwalter@dkb.de . DKB.de/verwalterplattform p.a. %0,3 a 74Prozent… …aller Bundesbürger wissen nichts von der EnEV 2014, die am 1. Mai in Kraft trat. Das ergab eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungs- instituts TNS Emnid im Auftrag der Primagas Energie GmbH. Entsprechend dürfte auch die Verpflichtung zum Austausch veralteter Heizkessel, die die Energieeinsparverordnung vorschreibt, nur wenig bekannt sein. Folgenschwer, da bei Verstößen Bußgelder bis zu 50.000 Euro verhängt werden können. BAUHAUPTGEWERBE LEGT STARK ZU Um 3,2 Prozent sind die Auftrags- eingänge im Bauhauptgewerbe preisbereinigt im Februar 2014 gegenüber dem gleichen Zeitraum 2013 gestiegen. Bezieht man den Januar mit ein, ergibt sich ein reales Plus von 6,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der Gesamtumsatz lag mit 10,4 Mrd. Euro um 24,4 Prozent über dem Vorjahresniveau. MIETPREISE geben Gas Um fast 3 Prozent sind die bundesweiten Angebotsmieten seit Jahresbeginn gestiegen. Für eine Steigerung in diesem Umfang braucht es sonst ein ganzes Jahr. Vor allem mittlere Städte liegen vorn. Das ergibt sich aus dem von immobilienScout24 erstellten Immobilienindex IMX. Wirft die Mietpreisbremse ihre Schatten voraus? MUSTERVERTRÄGE NEU AUFGELEGT Als WEG-freundlich und empfehlenswert hatte die Immobilienzeitung die Vertragsmuster des DDIV für die Verwaltung von Wohn-, Sondereigentum und Mietshäusern bewertet. Nun wurden die Vorlagen überarbeitet, klarer formuliert und der aktuellen Ge- setzgebung angepasst. Sie können von Mitgliedern der DDIV-Landesver- bände kostenfrei im internen Bereich, von allen anderen Un- ternehmen über den Online-Shop bezogen werden: www.ddiv.de STARKE BILDUNGS- PARTNERSCHAFT Gemeinsam gegen den Fachkräftemangel und für qualifi- zierten Nachwuchs: In diesem Sinne haben das Europäische Bildungszentrum der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft (EBZ) und der DDIV ein Bündnis geschlossen. „Im Fokus steht die Entwicklung wirksamer Konzepte, um die berufli- chen Qualitäten der Branche zu stärken“, so Martin Kaßler, Geschäftsführer des Dachverbands Deutscher Immobilien- verwalter e.V. Praxisnahe Lehrpläne und Abschlüsse werden Neu- und Quereinsteiger auf die steigenden Anforderungen im Verwaltergeschäft vorbereiten. Der gemeinsam entwi- ckelte Fernlehrgang „Geprüfte/r Immobilienverwalter/ in (EBZ)“ gilt als richtungsweisend, zumal der europaweit größte Anbieter für Aus- und Weiterbildung ambitionierte Ziele setzt. „Eines der komplexen Themen der Zukunft ist die Energiewende. Auch dafür machen wir die Verwalter fit“, bringt EBZ-Vorstandsvorsitzender Klaus Leuchtmann es auf den Punkt. DDIV-Mitglieder werden davon nicht nur in Sachen Qualifikation profitieren, sie erhalten für den Fern- lehrgang auch einen Preisnachlass von 200 Euro.

Seitenübersicht