Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

DDIV 04_2013

FreItag, 27. septemBer 2013 09.00 Die Stellung des WEG-Verwalters im Datenbankgrundbuch Prof. Wolfgang Schneider Professor für Bürgerliches Recht mit Schwer- punkt Liegenschaftsrecht an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin 10.00 Der Berliner Flughafen BER: Eine unendliche Geschichte? Michael Odenwald Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen und Leiter der Sonderkommission Flughafen Berlin-Schönefeld 10.30 Kaffeepause und Besuch der Ausstellung 11.00 Aktuelle Rechtsprechung des BGH zur Wohnraummiete Dr. Karin Milger, LL.M. Richterin am Bundesgerichtshof 12.00 Mittagspause und Besuch der Ausstellung 13.15 Fachforen 14.45 Kaffeepause und Besuch der Ausstellung 15.15 No Limits – Wie schaffe ich mein Ziel? Joey Kelly Ausdauersportler und Unternehmer 16.15 Schlusswort und Ausblick Wolfgang D. Heckeler Präsident des Dachverbandes Deutscher Immobilienverwalter Fachforen F1 Tiefgaragensanierung: Spagat zwischen Vorschriften und Praxis Dipl.-Ing. Rainer Eger, Ingenieurbüro für Beton- und Bauwerkinstandsetzung Bei der Planung das Stiefkind, während der Ausfüh- rung wenig beachtet: Tiefgaragen sind Spitzenreiter bei Bauschäden und Vorschriften. Rücklagen zur Sanie- rung: meist Fehlanzeige. Der Vortrag ist ein Leitfaden zu praxisnahen Lösungen in der Tiefgaragensanierung. F2 Brandschutz im Gebäude Rolf Strobel, Berufsfeuerwehrmann Stuttgart Wie kommt es zu einem Brand und welche Gefahren entstehen für Mensch und Immobilie? Das Fachforum erklärt, welche Vorschriften es gibt und was in der Pra- xis passiert, wenn sie nicht beachtet werden. Erfahren Sie mehr über Zweck und Funktion von Rauchmeldern. F3 Fluch+Segen Internet – wie kann der Verwalter profitieren? Lutz Grimm, Marketingexperte für die Immobilienwirtschaft Twitter, Facebook und Co. – ist es wirklich von Vorteil, im Internet omnipräsent zu sein? Wie können Verwal- tungen vom Internet profitieren? Und kann durch neue Formen der Kommunikation der Verwaltungsbestand vergrößert werden? Diese und andere Fragen werden im Forum diskutiert und beantwortet. F4 Beschlusskompetenzen in Mehrhausanlagen, unter besonderer Beachtung der Untergemeinschaften Dr. Andreas Ott, Rechtsanwalt, Kanzlei Müller Radack Sie sind oder werden Verwalter einer Mehrhausanlage? Das Seminar gibt praktische Tipps zu Beschlusskompe- tenzen, Instandhaltungen, Kostenverteilung sowie zur Bildung separater Rücklagen und zur erstmaligen man- gelfreien Herstellung von Gemeinschaftseigentum. F5 Verwaltungsbeirat und Verwalter: Zwischen Anspruch & Wirklichkeit. Was ist rechtlich möglich? Uwe Wanderer, Rechtsanwalt, Wanderer und Partner Der Verwalter im Spannungsfeld zwischen Eigentümer und Beirat – Rechtsanwalt Uwe Wanderer rät: Man muss sich den Kontrolleur zum Freund machen. Mit juristischer Expertise erklärt er anhand von Grundsät- zen und Ausnahmen einfach und praxisnah das Bezie- hungsgeflecht zwischen den Organen der Eigentümer- gemeinschaft.

Pages