Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

DDIV 03_2015

03|15 DDIVaktuell 59 Gelungenes Verwalterforum in Frankenthal VDIV Rheinland-Pfalz/Saarland Am 25.02.2015 präsentierte der Ver- band der Immobilienverwalter Rhein- land-Pfalz/Saarland e.V. sein erstes Verwalterforum dieses Jahres. Veranstal- tungsort dieser beliebten Informationsrei- he war das CongressForum im pfälzischen Frankenthal. Auf dem Programm standen zwischen 9:00 und 17:30 Uhr das „Aktu- elle Mietrecht aus Sicht der Verwalterpra- xis“ und die vielen kleinen Fragezeichen rund um Betriebskosten, Mietkaution oder Widerrufsrecht für Mieter. Ein wei- teres vieldiskutiertes Tagesthema war die Mietpreisbremse und die daraus re- sultierenden Rechte von und für Mieter. Die zahlreichen Fachvorträge sollten die Teilnehmer unterstützen, künftig Fehler zu vermeiden, Streitigkeiten zu minimie- ren und im Verwalteralltag immer auf der sicheren Seite zu stehen. Beispielsweise sorgte der Kölner Rechtsanwalt Dr. Klaus Lützenkirchen für Aufklärung im Bereich „Renovierungspflicht des Mieters bei nicht renovierter Wohnung“ und beim „Wider- rufsrecht für Mieter im Wohnraum- und Gewerbemietverhältnis“. Darüber hinaus erhielten die Besucher in der begleitenden Fachausstellung interessante Einblicke in das Angebot verschiedener Dienstleis- ter aus dem Bereich der Wohnungswirt- schaft. Das positive Resultat: Der VDIV Rheinland-Pfalz/Saarland verschaffte Im- mobilienverwaltern aus der Region mit dem ganztägi- gen Verwalterforum Durch- blick im Mietrecht. Mehr als 100 Teilnehmer nutzten diese Gelegenheit, sich über Themen des Verwalterall- tags zu informieren oder um sich mit Kollegen und Fachexperten auszutau- schen. Oliver Philipp Kehry, Vorstandsvorsitzender des VDIV Rheinland-Pfalz/ Saarland e. V. zog für den Erfolg der Frankenthaler Veranstaltung folgendes Fazit: „Durch die Umsetzung der Ver- braucherrichtlinien der EU ergeben sich für Vermieter etwa bei Abschluss oder Änderung von Mietverträgen und bei der Immobilienrückgabe erhebliche Risiken. Die Teilnehmer unseres Verwalterforums haben in kompakter Zeit von Experten erfahren, wie sie diese Punkte umgehen oder zumindest minimieren können. Dazu ergab der aktuelle Gesetzesentwurf der Großen Koalition zur Mietpreisbremse einen zusätzlichen Tagesordnungspunkt, den wir sofort thematisieren und diskutie- ren konnten.“ Die möglichen Folgen der Mietpreisbrem- se beurteilt der VDIV übrigens schon heute kritisch. Der Verband befürchtet u.a. vor- gezogene Mieterhöhungen. Dies hätte zur Folge, dass die Mietpreise auch in Städten wie Speyer bald die 10-Euro-Grenze pro Quadratmeter durchbrechen könnten. Bei den regelmäßigen Veranstaltungen des VDIV in verschie- denen Städten in Rheinland-Pfalz und im Saarland ha- ben Mitglieder und Nichtmitglieder die Gelegenheit, sich in kurzer Zeit nützliche Tipps und Tricks zu Zufriedene Gesichter nach einer gelungenen Veranstaltung: Der Vorstand des VDIV Rheinland-Pfalz/ Saarland e.V.: v.l. Markus Herrmann, Geschäftsführender Vorstand; Wolf- gang Ries, Vorstand Rheinland-Pfalz; Oliver Philipp Kehry, Vorstandsvor- sitzender, Jutta Holberg, Axel Ewen, Vorstand Saarland. Rechtsanwalt Dr. Klaus Lützenkir- chen klärt auf: Wann müssen Mieter renovieren, wie steht es um das Widerrufsrecht? 1 2 aktuellen, verwalterrelevanten Themen zu holen. Wer das Verwalterforum in Fran- kenthal verpasst hat, kann sich auf der Internetseite des Verbands der Immobili- enverwalter Rheinland-Pfalz/Saarland e.V. über weitere Veranstaltungen informieren. Auch Einladungen und Anmeldeformulare zum Download finden sich dort: www.vdiv- rps.de/veranstaltungen, oder telefonisch unter 0391/61194328. Fotos:©KlausBolte,BolteDesign 1 2

Seitenübersicht