Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

ddiv_03_2014_opti_pa1b

22 DEUTSCHER VERWALTERTAG 18 | 19 SEPTEMBER 2014 ESTREL HOTEL BERLIN INFOS +49 (0)30 30 096 790 WWW.DDIV.DE Medienversorgung der Zukunft Optischer Sat-Empfang spart Kosten und steigert Wohnwert Schöne Optik, kaum bauliche Eingriffe und Kosteneinsparungen von 30 Prozent: Mittels TV-Empfang über Glasfaserkabel können kleine Hausgemeinschaften und große Wohnanlagen schnell und einfach auf eine moderne Fernsehversorgung umrüsten. Kein Wunder, dass laut ASTRA TV-Monitor 2013 beinahe zwei Drittel (62,5%) der Deutschen ab 14 Jahren der Meinung sind, der TV-Empfang via Satellit biete das beste Preis-Leistungs-Verhältnis. Schon heute empfängt fast ein Drittel der deutschen Satellitenhaushalte (29%) ihr TV-Programm auf die- sem Wege (Sat-ZF), so die Studie. Beim optischen Satellitendirekt- empfang wird das Signal in Lichtwellen umgewandelt und über ein drei Millimeter dünnes Glasfaserka- bel in den Gebäuden verteilt. Die Empfangs- art ist durch den geringen Materialverbrauch kosten- und platzsparend und erlaubt eine Umrüstung ohne große Baumaßnahmen. Außerdem lassen sich mit nur einer Emp- fangseinheit mehrere Tausend Haushalte versorgen – praktisch ohne Signal- und Qualitätsverluste. Antennenschüsseln an der Hausfassade gehören der Vergangenheit an, der Wohnwert wird gesteigert. Ein weiteres Plus: Optischer Sat-Emp- fang kann große Datenmengen trans- portieren. Das ist ideal für brillantes HD-Fernsehen und dreidimensio- nale Bewegtbilder. Schon heute empfangen deutlich mehr Sat- Haushalte (8,3 Mio.) als Kabel- Haushalte (4,9 Mio.) HDTV. Und auch für alle Dienste von morgen – etwa intelligente Gebäudesteuerung – aber auch Internet und Telefonie bietet das Glas- faserkabel die ideale Infrastruktur. Mehr In- formationen unter: www.astra.de/wowi

Seitenübersicht