Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

ddiv_03_2014_opti_pa1b

DDIV AKTUELL 60 DDIVaktuell 03|14 VDIV Berlin-Brandenburg Verwalter-Workshop rund um die Haustechnik Am 18. Februar 2014 fand nunmehr zum sechsten Mal in Folge der jährliche Verwalter-Workshop des VDIV Berlin- Brandenburg statt. Der Vorstand hatte sich für eine technische Ausrichtung ent- schieden und lud unter dem Motto „Haus- technik im Griff“ in die Räume der Vegis Immobilien GmbH ein. Im Mittelpunkt der Veranstaltung, die von 35 Teilnehmern be- sucht wurde, standen Informationen und Diskussionen zu den Herausforderungen des Verwalters im technischem Umfeld der Immobilie. Im ersten Beitrag erläuterte Rechtsan- walt Volker Grundmann eine Reihe von Haftungsfragen sowie Hintergründe und Notwendigkeiten von Verkehrssicherungs- pflichten. Im Besonderen ging er auf die teils unterschätzten Brandschutzauflagen für Neubauten und zu modernisierende Liegenschaften ein. Ein weiterer Schwer- punkt seiner Ausführungen waren die Rahmenbedingungen der Erstellung, War- tung und Instandsetzung von Kinderspiel- plätzen. Dipl.-Ing. Fred Brandt erläuterte den Zuhörern die allgemeinen technischen Grundlagen von Gebäuden. In einem weit gespannten Bogen von den Anfor- derungen an die äußere Bauhülle (Dach, Fenster, Türen etc.) bis hin zur techni- schen Ausstattung des Hauses (Elektro, Heizung, Sanitär, Klimatechnik) stellte er die gesetzlichen Vorgaben sowie die ihnen zugrunde liegenden Normen vor. Für die Save the Date Am Freitag, den 25. Juli 2014 ist es mal wieder soweit: Der bay- erische Landesverband lädt seine Mitglieder zum 17. Verwalter- Cup. Der Golf-Cup findet im Golf- und Landclub Gut Rieden bei Starnberg statt. Die Turnierausschreibung und Anmeldeunterlagen können Mit- glieder des DDIV e.V. in unserer Geschäftsstelle per E-Mail anfor- dern: info@vdiv-bayern.de. Foto:©Shutterstock.com Teilnehmer insofern erkenntnisreich, als der enorme Umfang der Verordnungen und Vorschriften klar zutage trat, ebenso wie die Notwendigkeit, bei der Umset- zung anspruchsvoller Baumaßnahmen den Sachverstand externer Fachleute hinzu zu ziehen. Im letzten Beitrag des Workshops be- richtete Bernd Schneider, der die Veran- staltung auch souverän moderierte, über Möglichkeiten der Optimierung von Organisationsabläufen im Verwalterbü- ro. Insbesondere die Überwachung und Einhaltung von Fristen und technischen Aufgaben stellen zumeist sehr komplexe Aufgaben dar. Schneider diskutierte unter anderem aktuell angebotene IT-Lösungen, die deutliche Erleichterungen bieten, al- lerdings auch zusätzliche Kosten mit sich bringen. Die von einer Fachausstellung umrahmte Veranstaltung, bei der auch ein kleiner Imbiss zur Stärkung gereicht wurde, wur- de erneut als voller Erfolg mit hohem Er- kenntnisgewinn bewertet und wird daher sicher im nächsten Jahr fortgesetzt. Bernd Schneider: Moderator und Referent zum Thema IT Die Vorsitzende Sylvia Pruß über- nahm selbst das Referentenpult. 1 2 1 2

Seitenübersicht