Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

ddiv_03_2014_opti_pa1b

DDIV AKTUELL 56 DDIVaktuell 03|14 VDIV Baden-Württemberg Fortbildungszertifikate 2013 für 66 Mitgliedsunternehmen Sein Qualitätsden- ken setzt der VDIV Baden-Württemberg seit Jahren mit konkre- ten Maßnahmen um. Das Angebot reicht von den Seminaren „Verbandsgeprüfter Immobilienverwalter“ und „TÜV-geprüfter Immobilienverwalter“ bis hin zur ISO-Zerti- fizierung. Nach dem Prinzip der freiwilli- gen Selbstkontrolle haben Mitgliedsun- ternehmen zudem die Möglichkeit, mit der Teilnahme an Veranstaltungen aller DDIV Landesverbände Fortbildungs- zertifikate zu erwerben. Die gewissenhafte Teilnahme wird wie folgt mit Punkten bewertet und bei Erreichen von 100 Punkten im Kalenderjahr mit dem Zertifikat honoriert: Fachgespräch: 15 Punkte Halbtagsseminar: 15 Punkte Basiszertifizierung: 15 Punkte Ganztagsseminar: 30 Punkte Deutscher Verwaltertag: 40 Punkte Verwalterworkshop: 40 Punkte Premiumworkshop: 40 Punkte Viele Unternehmen haben auch im vergangenen Jahr wie- der die vielfältigen Gelegenheiten genutzt. 66 von ihnen haben das Ziel erreicht und wurden mit dem Fortbildungs- zertifikat ausgezeichnet. Dabei gab es durchaus auch Sieger nach Punkten, wie das Ranking 2013 zeigt: 1. Platz, 350 Punkte – Bietigheimer Wohnbau GmbH, Bietigheim 2. Platz, 345 Punkte – SW Verwaltungs- gesellschaft mbH, Stuttgart 3. Platz, 305 Punkte – Lederer GmbH Hausverwaltungen, Gerlingen 4. Platz, 285 Punkte – Wohnungsbau Ludwigsburg GmbH, Ludwigsburg 5. Platz, 265 Punkte – findling immobilien- verwaltung gmbH, Bietigheim Ankündigung: 15. Gardasee-Seminar WEG-Recht Nach der erfolgreichen Fortführung des Deckert-Ver- walterseminars durch den VDIV Baden-Württemberg im vergangenen Jahr stehen nun bereits der Termin und die Referenten für 2014 fest. Das Fortbildungsseminar WEG- Recht findet vom 1. bis 3. September 2014 (Montag bis Mittwoch) wieder im Hotel Al Fiore in Peschiera del Garda statt. Als Hauptreferenten werden wie folgt erwartet: Rechtsanwalt Konstantin Riesenberger, München „Technische Verwaltung des Gemeinschaftseigentums – welche Anforderungen stellen sich dem Verwalter?“ Prof. Dr. Martin Häublein, Innsbruck „Die Ver- äußerungszustimmung als gefahrgeneigte Tätigkeit des Verwalters & aktuelle Fragen rund um die Eigentümerversammlung“ Dr. Olaf Riecke, Hamburg „Aktuelle Rechtspre- chung zum WEG – insbesondere Umsetzung öffentlich-rechtlicher Pflichten (Rauchwarnmelder, Trinkwasser-VO, etc.); Neutralitätspflicht des Verwal- ters; energetische Sanierung, bauliche Veränderung“ Die Einladungen werden voraussichtlich noch im März versandt. Interessenten können sich direkt an den VDIV Baden-Württemberg wenden: info@vdiv.de Foto:©JoeHohenwarter/pixelio.de

Seitenübersicht