Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

DDIV 02_2015

VERWALTUNG & FINANZEN 46 DDIVaktuell 02|15 Der Autor DIPL.-KFM. LARS-HOLGER KRAUSE Der Auditor für Informations- sicherheit Management-Systeme (TüVIT) ist externer Datenschutz- beauftragter (udis), bestellter Datenschutzbeauftragter des DDIV und Mitglied des Vorstandes der TERCENUM AG. in der Immobilienverwaltung Datenschutz Infolge der zunehmenden Durchdringung der Wirtschaft mit Informationstechnologien gewinnt auch das Thema Datenschutz eine immer größere Bedeutung – für Mitarbeiter, Eigentümer, Mieter, Interessenten und Dienstleister. Die Beachtung der Informations- sicherheit sowie eine gut implementierte Datenschutzorganisation schützen die Werte von Unternehmen der Immobili- enverwaltung und erfüllen zugleich ge- setzliche Vorgaben. Datenschutz schafft Vertrauen und ist von Kunden ein viel be- achtetes Qualitätsmerkmal. Datenschutz ist der Schutz der Menschen vor missbräuchlicher Verwendung per- sonenbezogener Daten (unberechtig- te Speicherung, fremde unberechtigte Kenntnisnahme/Nutzung und unsauberer Umgang). Entwickelt wurde der Daten- schutz aus dem im Grundgesetz veranker- ten Recht auf Selbstbestimmung und dem Schutz der Menschenwürde. Daraus hat das Bundesverfassungsgericht im Jahr 1983 mit dem Volkszählungsurteil das Recht auf informationelle Selbstbestimmung geschaf- fen, heute ein Grundpfeiler des Daten- schutzes. Für die Wirtschaft verankert ist der Datenschutz im Bundesdatenschutzge- setz (BDSG), mit Konkretisierungen in ver- schiedenen Spezialgesetzen, wie z.B. dem Telekommunikationsgesetz (TKG). Verboten ist, was nicht erlaubt wurde Das BDSG ist ein Verbot mit Erlaubnisvor- behalt. Konkret: Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten ist nur zulässig, wenn das BDSG oder eine Fotos:ClaudiaHeinstein;©Nata-Lia/Shutterstock.com

Seitenübersicht