Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

DDIV 02_2015

02|15 DDIVaktuell 11 TITELTHEMA Eigentümer- Die versammlungAlle Jahre wieder ist der Verwalter gefordert: von A wie Abrechnung bis Z wie Zwist. DDIV ZUM THEMA Die jährliche Eigentümerversammlung dient in erster Linie dem Austausch von Informa- tionen zwischen Verwalter und Wohnungseigentümergemeinschaft sowie der Herbeiführung von Beschlüssen. Auch wenn die Versammlung mit größter Sorgfalt vorbereitet wurde, können hinter jeder Versammlungstür neue, auch unliebsame Überraschungen stecken. Während nicht wenige Eigentümer in der Zusammenkunft pure Zeitverschwendung sehen und lieber fern bleiben, nutzen andere sie zu Protest und Aufstand. Mitten drin: der Verwal- ter, der gesetzlich zur Durchführung der jährlichen Eigentümerversammlung verpflichtet ist und in diesem Rahmen seiner Auskunfts- und Informationspflicht nachkommen muss. Auch wenn es in der Natur der Sache liegt, dass jede Eigentümergemeinschaft verschie- den ist und deshalb auch jede Versammlung individuell vorzubereiten ist, schleichen sich mitunter Gewohnheiten ein – leider oft Quellen für Fehler. Selbst routinierte Verwalter können über solche Stolpersteine stürzen. Werden wichtige Formalien vergessen oder Fristen nicht beachtet, kann dies eklatante Folgen für in der Versammlung gefasste Beschlüsse haben. Auf den folgenden Seiten geben wir Ihnen einen neuen Abgleich, rufen die wichtigsten Formalien und Fristen in Erinnerung und weisen auf potenzielle Fehlerquellen hin. So sind Sie vor Überraschungen zwar nicht gefeit, aber immerhin bestens darauf vorbereitet. Stolpersteine geschickt umgehen, auf Überraschungen gefasst sein. Foto:©HomeStudio/Shutterstock.com

Seitenübersicht