Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

DDIV 02_2014

IM BLICKPUNKT 12 DDIVaktuell 02|14 Beschlüsse 2014 –was auf keiner Tagesordnung fehlen sollte Was macht eine gute Eigentümerversammlung aus? Sie sollte kurz, knackig und informativ sein. Hierzu gehört auch der strukturierte Aufbau der Tagesordnung. von Steffen Haase Wer eine Eigentümerversamm- lung vorbereitet, muss sich die Frage stellen: Wie baut man die Tagesordnung sinnvoller Weise auf? Dies ist mein Vorschlag: Detailliert eingehen möchte ich auf die Tagesordnungspunkte 2 und 6. Wich- tig ist der Bericht der Verwaltung, schon unter dem Aspekt des Marketings. Wir wissen, viele bekommen wenig von der Arbeit ihrer Verwaltung mit. Deshalb er- läutern wir auch unser Handeln. In den Bericht der Verwaltung gehören: ausgeführ- te Sanierungsarbeiten, Instandsetzungen/Re- paraturen, die Zusam- menarbeit mit Beirat/ Bauausschuss, Eigentü- merwechsel, Mahnwesen, erzielte Einsparungen usw. Aber bitte nicht zu ausführlich, planen sie max. 15 – 20 Minuten dafür ein. Mit Fachwissen punkten Nach den ersten fünf TOPs dürfen die Ei- gentümer bei Punkt 6 verschnaufen. Wir als Verwalter sind quali- fizierte Dienstleister. Punkten können wir mit Fachwissen. Durch die Vermittlung oder das Aufzeigen von Kompetenz kön- nen wir Vertrauen schaffen. Dieses ist in TOP 6 möglich. Hier können Sie die Themen behandeln, die uns übers Jahr beschäftigen. In der Vergangenheit waren dies: Jahrhundertentscheidungen des BGH, die WEG-Reform, § 21 Abs. 7 WEG, die Beschluss-Sammlung, Haus- haltsnahe Dienstleistungen, die Betriebs- sicherheits- und Trinkwasserverordnung, Fragen, wie die WEG versichert ist und was Eigentümer versichern sollten, die EnEV, die Liberalisierung des Gasmarkts, das Schornsteinfegerwesen, Rauchwarn- melder etc. Welche Punkte sollen nun 2014 mit auf Ihre Tagesordnung? Suchen Sie sich die für Ihr Bundesland gerade passenden Themen aus. Sie sehen, das Sonderthema können Sie jährlich bringen, denn uns beschäftigt ja immer was Neues. Mit der fachlichen Information zum Sonderthema starten Sie dann in die weiteren Tagesordnungs- und Beschlusspunkte. Der nächste TOP sollte Beschlüsse zum Sonderthema behandeln und könnte folgende Fragen beinhalten: Wie soll sich der Verwalter verhalten? Fotos:©ssakarya/Shutterstock.com 12 DDIVaktuell 02|14 TOP 1: Eröffnung, Begrüßung TOP 2: Bericht der Verwaltung TOP 3: Beschluss über die Abrechnung 2013 TOP 4: Beschluss über den Wirtschaftsplan 2014 TOP 5: Entlastung von Verwaltung und Beirat TOP 6: SONDERTHEMA TOP 7: …(weitere TOPs) TOP 8: Termin ETV 2015 Nutzen Sie die Eigentümerversamm- lung als Instrument fürs Marketing. Punkten Sie mit Kompetenz.

Seitenübersicht