Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

DDIV 01_2014

U 01|14 DDIVaktuell 1 EDITORIAL Diese Fragen stellen sich viele Verwalter. Wie grenze ich mich von anderen ab? Sind Abrechnungen besonders verständlich oder schnell erstellt? Eigentümerversammlungen klar und verständlich? Gut vorbereitet und vielleicht auch unterhaltsam? Oder gar kurz? Machen Sie regelmäßige Objektbegehungen und dokumentieren Sie diese kundenfreundlich? Oder sind gar die Mitarbeiter beson- ders freundlich und schnell in der Beschlussumsetzung? Ich weiß nicht, was Ihren Betrieb ausmacht – wünsche Ihnen aber, dass Sie es im angefangenen Jahr 2014 für sich feststellen und werberele- vant für Ihr Unternehmen umsetzen können. Sie haben Erfolg, wenn Sie sich klare und messbare Ziele setzen, daran arbeiten und diese hinterfragen. Bis wann haben Sie Ab- rechnungen erstellt? Schaffen Sie den 31.05. oder einen früheren Termin? Wie lange dauert der Protokollversand? Haben Sie zu- friedene Kunden? Mit diesen Fragen beschäftigen wir uns aber auch als Verband. Worauf müssen wir uns einstellen? Mit mehr als 1700 Mitglieds- unternehmen in unseren Landesverbänden tragen wir mittlerweile auch ein gehöriges Stück Verantwortung: Welche politischen Ziele vertreten wir, wie können wir aktiv unser Berufs-Image aufbes- sern, was zur Außenwahrnehmung beitragen, und wie qualifizie- ren wir uns für die Zukunft? Als Spitzenverband der Verwalterwirtschaft wollen wir nicht nur die Qualität sichern, sondern auch die Vergütungsstrukturen am Markt optimieren und erreichen, dass Wohnungseigentümer nicht nur auf den billigsten Anbieter schielen. Die Verbandsmit- gliedschaft als Qualitätsausweis muss daher noch stärker als bisher ins Bewusstsein unserer Unternehmen, aber auch in den Fokus der Eigentümer treten. Das können wir nur leisten, weil wir als In- teressengemeinschaft ausschließlich den Immobilienverwalter im Fokus haben. Seine Interessen vertreten wir! Ein breit angelegtes Sammelsurium ist uns fremd. So wie manch ein Verband mitun- ter zu viele unterschiedliche Tätigkeitsgruppen im Visier hat, was durchaus auch schiefgehen kann. Die neue Bundesregierung erkennt die bedeutende Rolle des Immobilienverwalters Wir freuen uns, dass die neue Bundesregierung die herausragen- de Rolle des Immobilienverwalters im Dreieck von Altersvorsorge, energetischer Sanierung und Professionalisierung der Branche erkannt hat und nun Zugangsvoraussetzungen implementieren möchte. Es zeigt aber auch, wie wichtig es ist, mit dem DDIV eine starke politische Lobby in Berlin zu haben. Auch die automatisier- te Einsichtnahme des Verwalters in das Datenbankgrundbuch soll geregelt werden. Diese und viele andere Dinge mehr, wollen wir für Sie begleiten. Begleiten auch Sie uns aktiv und werden Sie als professionelle Im- mobilienverwaltung Mitglied in einem unserer Landesverbände. Nicht nur uns, sondern auch Ihnen wünsche ich lohnende Ziele für 2014, und verfolgen Sie sie konsequent! Vor allem wünsche ich allen Leserinnen und Lesern viel Gesundheit für die anstehenden Aufgaben der kommenden Monate. Hinweisen möchte ich bereits heute auf den nächsten Deutschen Verwaltertag, der in diesem Jahr am 18./19. September wie- der in Berlin stattfinden wird. Ein besonderes Anliegen ist es mir, Ihnen mitteilen zu können, dass DDIVaktuell, die Fachzeitschrift für den Immobilienverwalter, nunmehr 8 Mal im Jahr erscheinen wird. Hier ist es unser Ziel, mit jeder Ausgabe ein spannendes Heft und gut aufbereitete, in- teressante Themen zu produzieren. Falls Sie unseren 14-tägigen Newsletter noch nicht im kostenfreien Abo haben, können Sie ihn unter info@ddiv.de bestellen. Ich freue mich auf das kommende Jahr und jede unserer Ausgaben. Ihr Steffen Haase Chefredakteur Was macht mich als Verwalter interessant, wieso sollten Wohnungseigentümer gerade mein Unternehmen zum Verwalter bestellen? Unterstützen Sie die Verwalterbranche und nehmen Sie bis 28. Februar 2014 an unserer Umfrage teil! Der Fragebogen erfordert nur wenige Minuten Zeit, die uns helfen, brauch- bare Daten zu erfassen, um Ihre Interessen auch weiterhin in Ihrem Sinne zu vertreten. Hier im Heft oder unter www.ddiv-umfragen.de. Vielen Dank! 2.Struktur-Umfrage des DDIV

Seitenübersicht