Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

DDIV 01_2013

Verwalten & Finanzen 56 DDIVaktuell 01 | 13 Der dritte Platz für tEMP Die Contecta Immobilienverwaltung ist seit 2003 nach der DIN EN ISO 9001:2000/2008 zertifiziert. Doch die pro­ zessorientierte Organisation allein war dem Unternehmen zu wenig. Es fehlte ein Instrument zur Qualitätsentwicklung für das Unternehmen selbst und das Personal. Nach einiger Recherche wurde das Unternehmen auf die TEMP­Methode aufmerksam. Sie vereinfacht das komple­ xe EFQM­Modell und passt es so an die Bedürfnisse kleiner und mittelgroßer Betriebe an. Die Buchstaben T, E, M und P stehen für die entscheidenden Bereiche jedes Unterneh­ mens: Teamchef, Erwartungen der Kunden, Mitarbeiter und Prozesse. Mit diesem Modell hat sich die Contecta Immobilienver­ waltung seit 2007 Schritt für Schritt weiterentwickelt. Seit 2010 hat sich Firmenchef Thomas Hüttl als TEMP­Trainer zertifizieren lassen, um die Anwendung der Methode in seinem Betrieb weiter zu verfeinern. In der Regel han­ delt es sich um kleine – relativ einfache – Maßnahmen, die jedoch in Summe und bei konsequenter Anwendung spürbare Verbesserungen der Unternehmensleistung bringen. Seit 1995 bildet die Verwaltung regelmäßig aus und deck­ te mit den Auszubildenden den wachsenden Personalbe­ darf. Umso wichtiger wurde es, einen Auswahlprozess zu definieren, um die geeigneten Auszubildenden zu finden. Hierzu wurde nun eine siebenstufige Methode festgelegt: 1. Festlegen der Voraussetzungen 2. Ausschreibung der Stelle 3. Vorauswahl der Bewerbungen 4. Kurzes Telefoninterview (nach Leitfaden) 5. Wenige Vorstellungsgespräche 6. Noch weniger Einladungen zur Probearbeit 7. Entscheidung, welcher Bewerber eingestellt wird Bei der letzten Ausschreibung erhielt die Contecta knapp 40 Bewerbungen, führte nur sechs Vorstellungsgespräche und hat vier junge Leute zur Probearbeit eingeladen. Ins­ besondere durch das Telefoninterview konnte das Unter­ nehmen die Zahl der Vorstellungsgespräche deutlich redu­ zieren. Die Entscheidung über neue Azubis wird zusammen mit den Mitarbeitern getroffen. Das Ziel bei den Mitarbeitern ist es, aus ihnen Mit­Unterneh­ mer zu machen. Hierzu gehört als erster Schritt die offene Kommunikation. Deshalb kennen die Contecta­Mitarbeiter zum Beispiel die monatliche BWA und den Grad der aktuellen Zielerreichung–auchihrereigenen.Alle14Tagefindetmittags für 60 bis 90 Minuten die Contecta­Academy statt. Hier geben in der Regel die Mitarbeiter selbst den anderen Wissen weiter. Die Mitarbeiterentwicklung, zu der auch die Weiterbildung gehört, ist zwingender Bestandteil der Ziele aller Mitarbeiter. Die ganzheitliche Betrachtung des Unternehmens über den Bereich des Personalwesens hinaus und die systematische Ver­ besserung in allen Bereichen macht die Contecta Immobilien­ verwaltung für aktuelle und künftige Mitarbeiter sehr attraktiv. www.contecta.de om Platz 3Thomas Hüttl erhält den 3. Preis im Wettbewerb Immobilienverwalter des Jahres 2012 von Martin Kaßler und Wolfgang D. Heckeler (beide links) sowie Tayfun Atesli (EKB Energieberatung).Platz 3

Pages