Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

DDIV 01_2013

Verwalten & Finanzen 54 DDIVaktuell 01 | 13 Platz 1 Mitarbeiter davon, dass das Unternehmen bereit ist, sich den Bedürfnissen seiner Mitarbeiter in unterschiedlichen Lebenssituationen anzupassen. Teilzeitarbeit bis hin zum geteilten Arbeitsplatz für zwei Mitarbeiter ist möglich. Selbst Führungskräfte sind davon nicht ausgenommen. Ein Büroleiter konnte problemlos eine halbjährige Erziehungs­ auszeit nehmen und anschließend wieder seine vorherigen Aufgaben übernehmen. Damit will die BWG ihre qualifi­ zierten Mitarbeiter halten. Aus demselben Zweck gibt es verschiedene betriebliche Altersvorsorgemodelle. Die BWG legt großen Wert darauf, dass sich die Mitarbei­ ter entwickeln. Arbeitnehmer aller Bereiche und Hierar­ chiestufen sind angehalten, sich regelmäßig fortzubilden. Im Gegenzug zeigt sich die BWG entgegenkommend und vergibt Darlehen für externe Weiterbildungsmaßnahmen, die in der Regel bei bestandener Abschlussprüfung nicht zurückbezahlt werden müssen. Auch für ihre Führungskräfte bietet die BWG regelmä­ ßig verschiedene Weiterbildungsmaßnahmen an, um sie fachlich und persönlich weiterzuentwickeln. Sebastian Krüger, der 1997 als Auszubildender ins Unternehmen eingetreten war, ist seit 2011 Bereichsleiter und hat Per­ sonalverantwortug für 20 Mitarbeiter. „Das von Anfang an in mich gesetzte Vertrauen, die stetige Förderung und die Einforderung von Leistung durch zusätzliche Projekte und Übertragung von Verantwortung sind we­ sentliche Faktoren in meiner beruflichen Entwicklung. Das positive Umfeld im Unternehmen vermittelt Wert­ schätzung der geleisteten Arbeit und bestätigt meine Entscheidung, eine langfristige Perspektive in diesem Unternehmen zu suchen“, sagt der 34­Jährige. Wie Krü­ ger denken viele BWG­Mitarbeiter. Nicht zuletzt deshalb bleiben die Mitarbeiter des Immobiliendienstleisters über­ durchschnittlich lange im Unternehmen und sind sehr produktiv. Martin Kaßler (links), Sponsor Bernhard Schumacher (MVV Energie, vierter von links) und Wolfgang D. Heckeler (rechts) überreichen den ersten Preis an die BWG­GSW. Platz 1

Pages