Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

DDIV 01_2013

Winterseminar in Dortmund Rund 200 Teilnehmer waren Ende November zum Verband der nordrhein-westfälischen Immobilienverwalter (VNWI) in das Casino Hohensyburg gekommen. Beim traditionellen Winterseminar des zweitgrößten DDIV-Landesverbands in der Nähe von Dortmund standen diesmal insbesondere Themen im Mittelpunkt, die trotz ihrer Praxisrelevanz im Verwalteralltag häufig zu kurz kommen. Dazu gehören unter anderem datenschutzrechtliche Vorschriften, die der Verwalter im Rahmen seiner Tätigkeit im Umgang mit per- sonenbezogenen Daten beachten muss. Ein weiteres Thema waren notwendige Schritte, die rechtzeitig vor der Einführung des neuen europäischen Zahlungsverkehrs SEPA im Februar 2014 eingeleitet werden müssen (hierzu berichten wir ausführlich ab Seite 48). Im Casino diskutierte man auch wohnungseigentumsrechtliche Themen: Dabei forderten die Referenten die Verwalter auf, ab- lehnende Haltungen der Eigentümer mit Negativbeschlüssen zu dokumentieren. Passend zum Jahresende erläuterten die Referen- ten intensiv die jüngste BGH-Rechtsprechung zur Heizkostenab- rechnung. Abschließend haben die Teilnehmer Musterschreiben und wichti- ge Hinweise zur aktuellen Entwicklung bei den Wohnraummieten erhalten. Steigende Mieten bei Neuvermietungen in den Bal- lungsräumen ziehen nämlich auch Mieterhöhungen im dortigen Bestand nach sich. www.vnwi.de Das Casino Hohensyburg ist der traditionelle Austragungsort des Winterseminars des VNWI. Der DDIV und der VG Media haben eine Rahmenvereinbarung geschlossen. Die Konditionen sehen unter anderem vor, dass nur Lizenzentgelte gezahlt werden müssen, wenn die Kabelweitersen- dung an mehr als zehn Wohnungen pro Empfangsanlage erfolgt. Die VG Media gewährt zudem bei der Höhe der Lizenzentgelte einen Rabatt in Höhe von 20 Prozent. Das Lizenzentgelt beträgt 1,01 Euro inklusive Umsatzsteuer pro angeschlossener Wohnung im Jahr. Für die Ansprüche, die von der VG Media für die Vergan- genheit geltend gemacht werden, muss eine einmalige pauschale VG Media: Zahlen ab der elften Wohnung Vergütung in Höhe von 64,20 Euro inklusive Umsatzsteuer an die VG Media gezahlt werden. Wenn mehr als 75 Wohneinheiten ver- sorgt werden, gelten andere individuelle Vergütungsregelungen für die Abgeltung der Vergangenheitsansprüche. Ist Immobilienverwaltung Ihr Thema? Gut, unseres ebenfalls. Das Service-Angebot des Marktführers im Bereich Wohnungswirtschaft basiert auf hochwertigen technischen Lösungen, einem online-basierten Portal zur Finanzierungsanfrage innerhalb von 24 Stunden sowie einer ganzen Reihe kompetenter und zentraler Services, die Ihnen das Leben in der Fremdbestandsverwaltung leichter machen. Ergänzt um attraktive Anlagemöglichkeiten: Die Profilösung zum wirklich günstigen Preis. www.aareal-bank-fuer-verwalter.comwww.aareal-bank-fuer-verwalter.com Alles aus einer Hand. Kompetent, konsequent und komplett.

Pages