Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Bildungspraxis 02_2016

›› BILDUNGSPRAXIS – 02/2016 | 21 können beim Lernen auch einen kleinen Gegenstand in die Hosentasche stecken, den sie dann auch bei der Prüfung mit- nehmen. Er dient als Erinnerungsanker und die angespannte Situation wird durch den vertrauten Gegenstand alltäg- licher und damit leichter zu bewältigen. Lernen ist mittlerweile auch am Smartphone oder Tablet möglich. Was halten Sie davon? Aus meiner Sicht verändert sich das Lernen selbst dadurch nicht. Der eigentliche Vorgang der Informati- onsverarbeitung bleibt der gleiche. Die einfache Verfügbarkeit von Smartphones und Tablets ist aber für die Gesellschaft und für Bildungsein- richtungen eine wunderbare Chance. Oft werden in Lern-Apps spielerische Methoden und vor allem unterschied- liche Darstellungsformen verwendet,

Seitenübersicht